Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Was für ein Bäumchen ist das?

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Snookey
Beiträge: 3
Registriert: 07.11.2019, 14:35

Was für ein Bäumchen ist das?

Beitrag von Snookey » 07.11.2019, 14:37

Hallo bitte hilft mir, habe es schon online sowie mit App versucht.
Dateianhänge
IMG_20191107_143921.jpg
IMG_20191107_143921.jpg (98.29 KiB) 246 mal betrachtet
1573133271044.JPEG
1573133271044.JPEG (83.76 KiB) 247 mal betrachtet

AndreasG.
Beiträge: 964
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Was für ein Bäumchen ist das?

Beitrag von AndreasG. » 07.11.2019, 15:25

Vergleiche mal mit dem Weihnachtstern, Euphorbia pulcherima.

Snookey
Beiträge: 3
Registriert: 07.11.2019, 14:35

Re: Was für ein Bäumchen ist das?

Beitrag von Snookey » 07.11.2019, 15:41

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Hab ich auch schon gedacht. Die Blätter passen mehr oder weniger überein, sind auch ganz leicht plüschig. Aber es gibt keine anzeichen auf Rötliche Verfärbung der Blätter oder kommt das erst nach einem Gewissen alter der Pflanze?
Was mich auch stutzig macht ist der Stamm. Bei Weihnachtssternen sind die ja grün und rosenstängel ähnlich. Bei mir ist es eher trockenes geäst.
Vieleicht hat noch jemand sowas zu Hause stehen oder gesehen?
LG

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 3249
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: Was für ein Bäumchen ist das?

Beitrag von Hortus » 07.11.2019, 16:01

Sollte bei Verletzung eines Blattes kein weißer Euphorbien-Saft austreten, würde ich eine Engelstrompete (Brugmansia) vermuten.
Viele Grüße Hortus

AndreasG.
Beiträge: 964
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Was für ein Bäumchen ist das?

Beitrag von AndreasG. » 07.11.2019, 16:55

Ich habe "sowas" Zuhause stehen. Und meine sieht identisch aus. Die Blätter verfärben sich nur rot, wenn sie unter Kurztagbedingungen gehalten werden, also nicht mehr als 10 h Licht pro Tag. Beim Weihnachtstern reicht bereits einfaches Kunstlicht einer normalen Lampe aus, um die Blattverfrärbung zu beeinträchtigen. Ja und der Hinweis mit dem Milchsaft ist sehr gut. Den hatte ich vergessen. Vorsichtig anpieksen reicht aus.

Snookey
Beiträge: 3
Registriert: 07.11.2019, 14:35

Re: Was für ein Bäumchen ist das?

Beitrag von Snookey » 08.11.2019, 08:53

So, schönen guten Morgen.
Und erstmal allen vielen Dank für die Hilfe.
Icg habe gestern Abend mal ein Blatt geopfert um mir das genauer anzu schaun.
Weißer Saft tritt nicht aus, also wirds wohl kein Weihnachtsstern sein, obwohl ich das schon wirklich geglaubt hatte.
Hier noch mal genauere Bilder vim Blatt.
Dateianhänge
IMG_20191107_222933-min.jpg
IMG_20191107_222933-min.jpg (169.19 KiB) 203 mal betrachtet
IMG_20191107_222626-min.jpg
IMG_20191107_222626-min.jpg (108.85 KiB) 203 mal betrachtet
IMG_20191107_222605-min.jpg
IMG_20191107_222605-min.jpg (140.67 KiB) 203 mal betrachtet
IMG_20191107_222519-min.jpg
IMG_20191107_222519-min.jpg (143.12 KiB) 203 mal betrachtet

Antworten