Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Quercus palustris?

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
etonline
Beiträge: 332
Registriert: 26.03.2017, 23:10
Wohnort: zwischen Köln und Euskirchen

Quercus palustris?

Beitrag von etonline » 25.10.2019, 23:59

Könnte das eine Sumpf-Eiche sein.

Ebenfalls im Kurpark Bad Bevensen fotografiert

DSC00203.jpg
DSC00203.jpg (169.51 KiB) 222 mal betrachtet
DSC00204.jpg
DSC00204.jpg (199.89 KiB) 222 mal betrachtet

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2412
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Quercus palustris?

Beitrag von abeja » 26.10.2019, 00:56

Hallo,
ich halte das auch für eine Sumpfeiche. Verwechslungsgefahr besteht immer mit der Scharlach-Eiche, Quercus coccinea - nur die sollte eine extreme ... scharlachrote ... Herbstfärbung entwickeln, was hier nicht andeutungsweise zu sehen ist.
Die beiden nur am Blatt zu unterscheiden, damit habe ich aber immer Schwierigkeiten. Wenn man Früchte hätte, wäre es noch etwas einfacher: bei Q. palustris ist die Kupula nur ganz kurz, umschließt nur sehr wenig von der Eichel.
Viele Grüße von abeja

etonline
Beiträge: 332
Registriert: 26.03.2017, 23:10
Wohnort: zwischen Köln und Euskirchen

Re: Quercus palustris?

Beitrag von etonline » 26.10.2019, 00:59

danke für den Hinweis. Ich werde morgen mal schauen, ob ich noch ein paar Früchte finden kann.

VG, Erich

Antworten