Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Unbekannte Asteracea

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Jochen943
Beiträge: 922
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Unbekannte Asteracea

Beitrag von Jochen943 » 05.09.2019, 22:54

Hallo!

Diese Frage hatte ich bereits bei Wildpflanzen eingestellt, ohne eine Antwort zu bekommen. Da sie vielleicht ein Gartenflüchtling ist, versuche ich es hier noch einmal.

Diese Asteracea habe ich im August 2018 photographiert. Standort: Feuchte Ruderalfläche im Wald bei Aistaig/Oberndorf, Krs. Rottweil, BaWü. Ich habe das Gefühl, daß ich sie kennen müßte, komme aber nicht darauf. Kann mir jemand helfen?

Mit Dank im Voraus
Jochen
Dateianhänge
DSC09307.JPG
DSC09307.JPG (89.07 KiB) 91 mal betrachtet
DSC09308.JPG
DSC09308.JPG (75.64 KiB) 91 mal betrachtet
DSC09309.JPG
DSC09309.JPG (45.05 KiB) 91 mal betrachtet
DSC09310.JPG
DSC09310.JPG (64.13 KiB) 91 mal betrachtet

Zeit
Beiträge: 136
Registriert: 28.04.2017, 13:30

Re: Unbekannte Asteracea

Beitrag von Zeit » 06.09.2019, 08:32

Es sieht etwas kümmerlich aus, aber was spricht dagegen bei Helianthus zu gucken?

Jochen943
Beiträge: 922
Registriert: 14.06.2016, 17:53
Wohnort: Oberndorf a.N.

Re: Unbekannte Asteracea

Beitrag von Jochen943 » 06.09.2019, 09:40

Herzlichen Dank für die Antwort. Bei Helianthus war ich natürlich unterwegs, habe aber keine Art finden können, die so stark behaart ist.

Jochen

Zeit
Beiträge: 136
Registriert: 28.04.2017, 13:30

Re: Unbekannte Asteracea

Beitrag von Zeit » 06.09.2019, 09:50

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber Helianthus kann auch hybridisieren. Ansonsten fällt mir als behaarte Art H. mollis ein (heißt ja schon so).

jake001
Beiträge: 3268
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Unbekannte Asteracea

Beitrag von jake001 » 06.09.2019, 10:41

Mir fällt auch hier Topinambur ein. An Bahndämmen sieht die genau so aus!

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3684
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Re: Unbekannte Asteracea

Beitrag von botanix » 06.09.2019, 14:47

Hallo,

Gegen Topinambur spricht die frühe Blütezeit, die geringe Höhe und die Einzelpflanze.
Das ist eine mickrige Sonnenblume, Helianthus annuus.

Gruß
Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

AndreasG.
Beiträge: 910
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Unbekannte Asteracea

Beitrag von AndreasG. » 06.09.2019, 15:36

Das hier sind verspätete Sonnenblumen bei mir auf dem Balkon.
DSCN2312.JPG
DSCN2312.JPG (146.82 KiB) 65 mal betrachtet

Antworten