Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Neue Pflanze im Garten

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Friesianinho
Beiträge: 2
Registriert: 18.08.2019, 18:48

Neue Pflanze im Garten

Beitrag von Friesianinho » 18.08.2019, 18:57

Hallo zusammen,

nachdem ich vorletztes Jahr den flächendeckenden Efeu entfernte, haben sich drei neue Pflanzen in meinem Garten gezeigt.

Könnt ihr mir sagen, worum es sich da handelt?

Falls es zur Bestimmung hilfreich ist: der Garten ist extrem schattig und der Boden auch nicht sonderlich nährstoffreich, weshalb dort nahezu nichts wächst, weshalb es umso erstaunlicher ist, dass zwei dieser Pflanzen extrem wachsen. Die Höhe auf den Bildern haben sie tatsächlich seit Frühjahr erreicht.

Jeweils bei den Großen nach dem Gesamtbild kommt ein Foto der Blätter. Blüten sind (bisher) nicht vorhanden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Herzlichen Dank für Eure Hilfe. Es wird wohl nichts spektakuläres sein, aber ich bin einfach neugierig, vor allem, wo die herkommen könnten und warum gerade die im Gegensatz zu allem anderen so gut wachsen. Wobei dieses sehr lange Teil tatsächlich an dem Punkt im Garten wächst, wo am meisten Sonne hinkommt

Viele Grüße

Niels

AndreasG.
Beiträge: 910
Registriert: 01.02.2008, 17:42
Wohnort: Vogtland

Re: Neue Pflanze im Garten

Beitrag von AndreasG. » 19.08.2019, 07:44

Die ersten beiden Fotos; unter Vorbehalt Erle. Das ist bei jungen Bäumen via Foto gar nicht so einfach.
Foto 3 und 4 ist der normale Spitzahorn, Acer platanoides. Dessen Samen bringt normalerweise der Wind. Das ist unsere häufigste heimische Ahornart, ( und eigentlich sollte man den kennen)
Das letzte ist eine Euphorbia. Könnte Euphorbia helioscopia sein, aber vielleicht korrigiert das noch jemand.

Kleiner Tipp, wenn du die Bilder direkt einstellst, statt bei einem Uploaddienst, bekommst du mehr Antworten.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 7041
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Neue Pflanze im Garten

Beitrag von Anagallis » 19.08.2019, 08:55

AndreasG. hat geschrieben:
19.08.2019, 07:44
Das letzte ist eine Euphorbia. Könnte Euphorbia helioscopia sein, aber vielleicht korrigiert das noch jemand.
Euphorbia peplus.

Manfrid
Beiträge: 1651
Registriert: 06.12.2010, 09:55

Re: Neue Pflanze im Garten

Beitrag von Manfrid » 19.08.2019, 10:02

Das Erste wird eine Kirschpflaume (Prunus cerasifera) sein. Erle hat eine andere Blattform und nicht diese Nebenblättchen (Stipeln).

Manfrid

Friesianinho
Beiträge: 2
Registriert: 18.08.2019, 18:48

Re: Neue Pflanze im Garten

Beitrag von Friesianinho » 19.08.2019, 15:47

Hey super, viele Dank!

Hätte man mich gezwungen, hätte ich mich beim Ahorn natürlich für einen solchen entschieden, aber die Blätter unterscheiden sich grundsätzlich teilweise so minimal voneinander, wer weiß, was da noch alles in Frage kommt.

Dann bin ich mal gespannt, wie die sich entwickeln, viel Platz ist eigentlich nicht mehr für Bäume.

Antworten