Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

ebenfalls Skimmea ? [ja, männliches Exemplar ]

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Botanica
Beiträge: 4420
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

ebenfalls Skimmea ? [ja, männliches Exemplar ]

Beitrag von Botanica » 24.05.2019, 12:46

Hallo zusammen,

diese Pflanzen habe ich ebenfalls auf einer Exkursion auf einem Friedhof fotografiert. Sicherlich ist diese Pflanze auch bezeichnet worden, aber
ich habe Schwierigkeiten, meine Mitschriften zuzuordnen.

Ich denke es handelt es sich hierbei ebenfalls um eine Skimmea.
Kann es sein dass es zwei Arten und/oder Sorten gibt, die eine hat rote Beerenartige Früchte (siehe den anderen beitrag) und die andere hat keine Beerenartige Früchte ?



Viele Grüße

Harry
Dateianhänge
k-unbekannt2.JPG
k-unbekannt2.JPG (101.58 KiB) 115 mal betrachtet
k-unbekannt.JPG
k-unbekannt.JPG (168.85 KiB) 115 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Botanica am 28.05.2019, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.
Ich denke, also bin ich

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 3104
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: ebenfalls Skimmea ?

Beitrag von Hortus » 24.05.2019, 21:51

Bedenke, Skimmia japonica ist zweihäusig. Um in der Kultur überhaupt einen Fruchtansatz zu ereichen, müssen weibliche und männliche Exemplare zusammengepflanzt werden.
Viele Grüße Hortus

Botanica
Beiträge: 4420
Registriert: 27.02.2007, 20:25
Wohnort: Zwischen Köln und Bonn

Re: ebenfalls Skimmea ?

Beitrag von Botanica » 27.05.2019, 14:42

Hallo Hortus,

vielen Dank für Deine Antwort,
da hab ich leider nicht daran gedacht.


also sind die Pflanzen mit den Beerenartigen Früchten die weiblichen Skimmea und die anderen die männlichen Exemplare,


Viele Grüße

Harry
Ich denke, also bin ich

Antworten