Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Weissbluehender Busch bei Batubulan-Bali

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Schneepflug
Beiträge: 532
Registriert: 27.01.2015, 15:53

Weissbluehender Busch bei Batubulan-Bali

Beitrag von Schneepflug » 15.11.2018, 15:38

Diesen Busch mit den intensiv duftenden Bluetenstaenden fotografierte ich heute bei Batubulan-Bali. Sie dienen etlichen Falter und Kaeferarten als Nahrung. Was ist das bitte ?

Beste Gruesse
Schneepflug
Dateianhänge
4.jpg
4.jpg (428.78 KiB) 234 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (851.82 KiB) 234 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (851.41 KiB) 234 mal betrachtet

abeja
Beiträge: 2174
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Weissbluehender Busch bei Batubulan-Bali

Beitrag von abeja » 16.11.2018, 23:40

Hallo,
gibt es eventuell noch Aufnahmen, wo man die Blätter besser sieht (gegenständig, wechselständig, einfach oder zusammengesetzt?)
Hatten die Blätter eventuell durchscheinende Pünktchen und rochen aromatisch?

Irgendwie bleibe ich bei den Rautengewächsen (Rutaceae) hängen, finde aber keine passende Art.
Ein bisschen ähnlich wäre Murraya paniculata, aber sowohl die Blüten als auch die Früchten stimmen nicht gut überein ...
Viele Grüße von abeja

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 2898
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: Weissbluehender Busch bei Batubulan-Bali

Beitrag von Hortus » 17.11.2018, 00:06

Siehe bei Murraya koenigii.
Viele Grüße Hortus

Schneepflug
Beiträge: 532
Registriert: 27.01.2015, 15:53

Re: Weissbluehender Busch bei Batubulan-Bali

Beitrag von Schneepflug » 17.11.2018, 16:00

1a.jpg
1a.jpg

Schneepflug
Beiträge: 532
Registriert: 27.01.2015, 15:53

Re: Weissbluehender Busch bei Batubulan-Bali

Beitrag von Schneepflug » 17.11.2018, 16:02

Bild 1 zeigt die Blaetter deutlicher, liess sich aber nicht hochladen. Habe es jetzt nochmal verkleinert.
Dateianhänge
1a.jpg
1a.jpg (1023.99 KiB) 177 mal betrachtet

abeja
Beiträge: 2174
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: Dreiländer-Eck/ Hochrhein

Re: Weissbluehender Busch bei Batubulan-Bali

Beitrag von abeja » 17.11.2018, 19:05

Hallo,
tja .. ich weiß da nicht weiter, die Blüte sieht aus wie Murraya koenigii (von der Art habe ich sogar eigene Fotos), aber so auf Anhieb erkenne ich die nicht wieder.
Die orangef. Früchte hatten mich irritiert (allerdings gibt es Bilder, wo die Früchte erst irgendwie orange sind und dann schwarz werden, aber auch eher rundlich).
Die Blätter scheinen ja auch hier zusammengesetzt zu sein (aber mit so vielen Einzelblättchen wie bei M.k. ?), teilweise stehen die Einzelblättchen sehr wechselständig an der Rhachis, bei den meisten Bildern eher gegenständig bis leicht verschoben.
Es gibt in Indonesien noch weitere Murraya-Arten, aber da sehen wieder die Früchte anders aus (sofern man überhaupt Bilder findet).

Also ich bin da weiterhin etwas unsicher.
Viele Grüße von abeja

Schneepflug
Beiträge: 532
Registriert: 27.01.2015, 15:53

Re: Weissbluehender Busch bei Batubulan-Bali

Beitrag von Schneepflug » 23.11.2018, 10:19

Von Murraya koenigii, die ganz in de Naehe waechst, habe ich hier auch ein Foto. Leider Z.Zt. ohne Blueten und Fruechte. Aber die wuerzig duftenden Blaetter fielen mir schon frueher auf. Ich wollte sie mal wie Daun jeruk (Citrus hystrix) verwenden, habe mich aber nicht getraut, weil die Einheimischen sie nicht moegen.

Die Blaetter der angefragten Pflanze dagegen duften ueberhaupt nicht und sind sowohl wechsel- als auch gegenstaendig angeordnet.
Dateianhänge
6.jpg
6.jpg (226.9 KiB) 116 mal betrachtet

Antworten