Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Australische Mistel

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
fotofritz
Beiträge: 48
Registriert: 07.10.2015, 16:26

Australische Mistel

Beitrag von fotofritz » 20.08.2018, 12:53

Ich weiß das dies eine Mistelart in Australien ist auch wenn sie mit unseren Misteln vom Aussehen nicht viel gemeinsam hat. Gibt es eine nähere Bezeichnung?
Dateianhänge
Australia_McDonnell NP_1711_ (340).jpg
Australische Mistel
Australia_McDonnell NP_1711_ (340).jpg (315.97 KiB) 212 mal betrachtet

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 2898
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: Australische Mistel

Beitrag von Hortus » 20.08.2018, 14:07

HAllo,
siehe unter Amyema cambagei . http://bie.ala.org.au/species/http://id ... ni/2907609
Viele Grüße Hortus

unsane
Beiträge: 2336
Registriert: 28.01.2008, 21:19
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Australische Mistel

Beitrag von unsane » 20.08.2018, 18:17

Moin,

die Gattung Amyema stimmt, die Art Amyema cambagei ist jedoch auf Ost-Australien beschränkt. Hier handelt es sich um Amyema preissii.

Antworten