Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Psychotria pervillei? => ja (Seychellen)

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 2046
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Psychotria pervillei? => ja (Seychellen)

Beitrag von JarJar » 19.03.2017, 19:40

Hallo miteinander, hallo abeja

ich glaube, hier den seltenen Endemiten Psychotria pervillei gefunden zu haben. Könnte das stimmen? Würde mich jedenfalls über eine der wenigen heimischen bzw. endemischen Arten die ich auf den Seychellen gefunden habe freuen :)

Herzlichen Dank und Gruß,
Christoph

Funddaten: Seychellen, Mahé, Copolia Trail im Morne Seychelles Nationalpark, 29.01.17
Dateianhänge
Psychotria pervillei.jpg
Psychotria pervillei.jpg (113.65 KiB) 509 mal betrachtet
Psychotria pervillei (2).jpg
Psychotria pervillei (2).jpg (726.76 KiB) 509 mal betrachtet
Zuletzt geändert von JarJar am 20.03.2017, 12:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
abeja
Beiträge: 2903
Registriert: 23.01.2009, 19:04
Wohnort: da, wo D an CH und F grenzt

Re: Psychotria pervillei? (Seychellen)

Beitrag von abeja » 19.03.2017, 22:12

Hallo Christoph!
Schick!
Scheint zu stimmen (lt. Beschreibung im Native Plants Buch ... "Bwa koulev" (Bois couleuvre)... und es gibt gar nicht viele Bilder im Web
Ich habe auch keine ... wenn die nicht blüht ...
Dann scheint sich der Copolia-Trail ja wirklich gelohnt zu haben.

Wahrscheinlich hast du insgesamt schon eine Menge einheimische Pflanzen gesehen (die meisten Bäume im Strandbereich sind einheimisch, nur eben nicht endemisch, sondern kommen in einem größeren Gebiet vor).
Die auffälligsten Endemiten sind die Palmen, auch Dillenia ferruginea (Bois rouge) sieht man häufig in den Bergen, "Kapisen" (Capucin, Northia hornei) kann man auch ohne Blüten/ Früchte richtig einordnen und auch die Curculigo-Arten (sehen aus wie kleine, jungen Palmen). Für fast alle anderen Endemiten braucht man Blüten/ Früchte, damit sie überhaupt auffallen.

http://www.arkive.org/psychotria/psycho ... 27316.html (edit 2019: der Link führt ins Leere)
Auf seychellesplantgallery.com gibt es natürlich auch Bilder davon.
http://www.seychellesplantgallery.com/Endemic.html
Google fand da die Bilder gerade nicht, erst wenn man den Pflanzennamen zusammen mit der Seite googelt - oder direkt auf der Seite sucht.

Hier auch eine interessante Bilderzusammenstellung (Namen/Trivialnamen nicht immer ganz richtig geschrieben, glaube ich - aber so als Vergleichsbilderschau auch ganz gut geeignet)
http://www.edelweisstours.co/flora-pflanzen.php (NICHT als Schleichwerbung gedacht)
Zuletzt geändert von abeja am 06.12.2019, 15:49, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von abeja

Benutzeravatar
JarJar
Beiträge: 2046
Registriert: 13.03.2011, 23:10

Re: Psychotria pervillei? (Seychellen)

Beitrag von JarJar » 20.03.2017, 12:54

Hallo abeja,

ich gehe auch einmal davon aus, dass es viele heimische Pflanzen waren, die ich gesehen, wohl aber nicht als diese registriert habe. Vor allem bei den Bäumen, Farnen und Palmen ist das wohl so. Was die krautigen Pflanzen angeht, hatte ich eher das Gefühl, dass die Anzahl der Arten (im Vergleich zu den bei uns oder Mittelmeer vorkommenden Arten) nicht ganz so hoch ist. Kann das sein?

Was Endemiten angeht, waren es wohl vor allem die Vögel, die mich da fasziniert haben... bis auf den Mahé-Brillenvogel (Zosterops modestus) und die Seychellen-Zwergohreule (Otus insularis) haben wir glaube ich alle gesehen.

Den Copolia-Trail kann ich sehr empfehlen. Ist recht einfach zu begehen (trotz regnerischem Wetter). Und die Wegstrecke ist recht kurz. Ich hatte unsere Tochter auf dem Buckel. War zwar (noch) etwas wärmer - aber es hat sich gelohnt. Wenn du mehr Infos brauchst, kann ich dir da gerne aushelfen!

Lieben Gruß,
Christoph

Antworten