Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

"Laubholz" im Lavasand

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
fotoculus
Beiträge: 1395
Registriert: 18.04.2011, 17:08

"Laubholz" im Lavasand

Beitrag von fotoculus » 08.02.2015, 00:22

Hallo,

hier noch ein Photo von 1991 von La Palma. Die eine Pflanze dürfte Euphorbia balsamifera sein, aber zu der anderen mit den bräunlichen Ästen fällt mir nichts ein. Was könnte es sein?
https://www.flickr.com/photos/fotoculus ... otostream/

Gruß Günter

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 3451
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: "Laubholz" im Lavasand

Beitrag von Hortus » 08.02.2015, 00:56

Hallo,
bei dem höheren braunrindigen Strauch handelt es sich um den Kanaren-Ampfer, Rumex lunaria. Ob die zweite Pflanze tatsächlich Euphorbia balsamifera ist, würde ich in Frage stellen (Blätter zu lang).Soweit auf dem Bild erkennbar, könnte es ein jungfräuliches Echium brevirame sein, welches auch auf der jungen Lava des Teneguia in dieser Kugelform wächst.
Viele Grüße, Hortus

fotoculus
Beiträge: 1395
Registriert: 18.04.2011, 17:08

Re: "Laubholz" im Lavasand

Beitrag von fotoculus » 08.02.2015, 13:10

Hallo Hortus,

das ist eine doppelte Überraschung für mich. Aber Du hast recht, die Tabaiba dulce hat kürzere Blätter, da käme eher Euphorbia lamarckii in Frage. Senicio kleinia schließt Du aus?
Bei dem Kanaren-Ampfer sehen die Blätter recht langgestreckt aus, vom Stielansatz stetig verbreiternd und dann löffelförmig abrundend, ähnlich wie beim Spatelblatt (Es gibt bestimmt einen Ausdruck für die Form, fällt mir aber nicht ein). Leider ist das Bild nicht scharf genug, um eine sichere Bestimmung abzugeben. Ich neige dazu, auf die Benennung der Pflanzen zu verzichten. Was meinst Du?
Das Foto https://www.flickr.com/photos/fotoculus/16410956875/ ist dann vermutlich auch falsch bezeichnet!? Und bei https://www.flickr.com/photos/fotoculus/16384973826/ bin ich jetzt auch verunsichert, hingegen ist die Sache bei https://www.flickr.com/photos/fotoculus ... otostream/ wohl klar.

Viele Grüße

Günter

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 3451
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: "Laubholz" im Lavasand

Beitrag von Hortus » 08.02.2015, 14:20

Hallo,
https://www.flickr.com/photos/fotoculus ... otostream/ ist richtig erkannt (linke Pflanze). Gültiger Name allerdings Kleinia neriifolia.
https://www.flickr.com/photos/fotoculus/16384973826/ ist nicht zutreffend; evtl. auch Echium brevirame.
https://www.flickr.com/photos/fotoculus/16410956875/ ist nicht zutreffend; evtl. wie vorige.

Beim Kanaren-Apfer bin ich mir sehr sicher.
P1060578_Echium brevirame_El Faro.jpg
Echium brevirame
P1060578_Echium brevirame_El Faro.jpg (101.47 KiB) 3193 mal betrachtet
P1090058_Rumex lunaria.jpg
Rumex lunaria
P1090058_Rumex lunaria.jpg (128.75 KiB) 3193 mal betrachtet
Viele Grüße, Hortus

fotoculus
Beiträge: 1395
Registriert: 18.04.2011, 17:08

Re: "Laubholz" im Lavasand

Beitrag von fotoculus » 08.02.2015, 20:25

Hallo Hortus,

vielen Dank für Deine Hilfe und die Informationen. Bei der Kleinie hatte ich gedacht, die zeitliche Abfolge der Namensänderung sei umgekehrt. Bei dem Rumex-Foto sind auch spatelförmige Blätter zu sehen. Ich habe meine Bildunterschriften entsprechend geändert.
Bei https://www.flickr.com/photos/fotoculus/16410956875/ ist mir übrigens jetzt aufgefallen, dass die Blattrosetten nur endständig auftreten. Beim Echium sollte der ganze Stiel beblättert sein, oder?

Viele Grüße

Günter

Antworten