Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

[Ornithogalum umbellatum]

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
molufri
Beiträge: 358
Registriert: 15.06.2011, 14:24

[Ornithogalum umbellatum]

Beitrag von molufri » 02.05.2012, 22:03

Hallo Ihr Wissenden :-)

habe diese wundervollen Blüten in meinem Garten- und weiß nicht, wie die Blume heißt; ca 20 cm groß, blüht jetzt mit diesem Sternenblüten, offensichtlich eine Zwiebelpflanze; leider habe ich nicht die ganze Pflanze, würde es aber nachholen, wenn erforderlich

Bild

für einen Namen wäre ich Euch verbunden,

danke herzlich !

Grüße Luise
Zuletzt geändert von molufri am 02.05.2012, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.

Aurikel
Beiträge: 22
Registriert: 04.04.2012, 09:38
Wohnort: Fürth-Steinbach Odenwald

Re: Frühjahrsblüher

Beitrag von Aurikel » 02.05.2012, 22:18

Hallo Luise,

der Blüte nach ist es ein Ornithogalum umbellatum, Dolden-Milchstern.

Gruss
Wolfgang

molufri
Beiträge: 358
Registriert: 15.06.2011, 14:24

Re: Frühjahrsblüher

Beitrag von molufri » 02.05.2012, 22:23

danke herzlich Wolfgang, ja, das paßt gut zu diesen Blüten und ich kann es mir sogar merken..;-)

viele Grüße
Luise

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 14:49
Wohnort: Kiel

Re: [Ornithogalum umbellatum]

Beitrag von Gregor » 04.05.2012, 17:19

Hallo Luise bzw. molufri,

an einer Einzelblüte, an der der Fruchtknoten noch nicht einmal vollständig ausgereift ist, lässt sich die exakte Milchstern-Art nicht feststellen! Um einen Milchstern handelt es sich allerdings mit Sicherheit und er mag auch aus dem Ornithogalum umbellatum-Aggregat stammen. Aber aus diesem Foto auf die Art schließen zu wollen ist deutlich mehr als nur ein wenig gewagt - es ist eigentlich unmöglich.
Man bräuchte ebenso ein Foto des Gesamthabitus (der gesamten Pflanze), ein Foto des Gesamtblütenstandes und am besten müsste man nachgraben und auch ein aussagekräftiges Foto der Zwiebeln einstellen (Form der Zwieben und Anzahl wären sehr wichtig).
Einen Bestimmungsschlüssel für die Gattung der Milchsterne findest Du hier:

http://offene-naturfuehrer.de/web/Die_G ... Stolley%29

Soweit erst einmal.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor
Names have the same value on the marketplace of botany
as coins have in public affairs, which are daily accepted
as certain values by others, without metallurgical examination.

Linnaeus, Critica Botanica, 1736 p. 204

molufri
Beiträge: 358
Registriert: 15.06.2011, 14:24

Re: [Ornithogalum umbellatum]

Beitrag von molufri » 04.05.2012, 17:54

Danke herzlich Gregor, ja, ich kann natürlich das ganze Pflämzchen noch nachreichen - aber Milchsterm ist für mich (nur als Fotobenennung) erst einmal völlig ausreichend;
aber wenn ich wieder im Garten bin, mache ich noch einmal eines von der ganzen Pflanze, der Korrektheit halber

Beste Grüße Luise

Antworten