Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Pflanzenbestimmung

Bestimmungsanfragen von kultivierten oder exotischen Arten können hier gestellt werden.

Moderatoren: Sabine, Jule, akw

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Florentine
Beiträge: 8
Registriert: 05.10.2016, 18:16

Pflanzenbestimmung

Beitrag von Florentine » 05.10.2016, 18:29

Olympbilder 409.JPG
Weiß jemand wie diese schöne Pflanze heisst?
Olympbilder 409.JPG (996.26 KiB) 1093 mal betrachtet
Die Oberseite der behaarten Blätter ist grün, die Unterseite violett.

Für Rückmeldungen wäre ich sehr dankbar.
Herzliche Grüße

Florentine

Benutzeravatar
PlantManiac
Beiträge: 51
Registriert: 31.07.2016, 19:30
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Pflanzenbestimmung

Beitrag von PlantManiac » 05.10.2016, 19:22

Hallo,

das ist mit Sicherheit eine Begonie. Näheres kann ich nicht sagen, ist bei Begonien auch nicht unbedingt einfach.

Viele Grüße
Helmut

Florentine
Beiträge: 8
Registriert: 05.10.2016, 18:16

Re: Pflanzenbestimmung

Beitrag von Florentine » 06.10.2016, 09:41

Hallo Helmut,
vielen Dank erstmal für diesen Anhaltspunkt. Sie stammt wohl aus Deutschland. Blüten trägt sie keine.

Grüße
Florentine

jake001
Beiträge: 2613
Registriert: 09.06.2015, 13:53
Wohnort: BW

Re: Pflanzenbestimmung

Beitrag von jake001 » 08.10.2016, 21:46

Stammt aus Deutschland? Also die wird wohl im Freiland nicht vorkommen.
Aber da sie scheinbar auf einem Fensterbrett steht, sind wohl die Zierpflanzenexperten gefragt. Es mag wohl keine Rarität aus einem Botanischen Garten sein.
Was wirklich Konstruktives kann ich leider nicht beitragen.

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 2833
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: Pflanzenbestimmung

Beitrag von Hortus » 08.10.2016, 23:26

Hallo,

die gezeigte Begonie hat u.a. Ähnlichkeit mit den Arten Begonia grandis und Begonia incarnata.
Viele Grüße Hortus

Florentine
Beiträge: 8
Registriert: 05.10.2016, 18:16

Re: Pflanzenbestimmung

Beitrag von Florentine » 11.10.2016, 13:09

hallo zusammen,

vielen Dank für eure Hinweise. Ich habe nach Begonienarten gegoogelt. Und wie es aussieht scheint es eine Begonia Alto Scharff zu sein. Meine hatte zwar bisher keine weissen Blüten, aber es ist die einzige, die ihr annähernd gleichkommt.

Da ich mir immernoch nicht ganz sicher bin und mir eine kaufen möchte, weil meine Pflanze zu sterben scheint, wäre ich für Näheres dankbar.

Grüße

Florentine

unsane
Beiträge: 2335
Registriert: 28.01.2008, 21:19
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Pflanzenbestimmung

Beitrag von unsane » 11.10.2016, 18:26

Moin,

ohne Blüten kann man leider nichts näheres sagen. Dazu ist diese Gattung einfach zu groß (ca. 1400 Arten). Dazu kommen dann noch unzählige Sorten/Hybriden. Es handelt sich zwar um eine Rhizom-Begonie, das grenzt die Auswahl aber auch nicht gerade ein, vielleicht auf ein paar hundert.

Wie viele Blätter hat Deine Pflanze denn noch bzw. wie sieht sie aktuell aus? Vielleicht geht sie auch nur in eine Ruhezeit über. Viele Rhizom-Begonien werfen für eine gewisse Zeit des Jahres mal ihre Blätter ab. Zeig doch bitte ein aktuelles Foto.

Florentine
Beiträge: 8
Registriert: 05.10.2016, 18:16

Re: Pflanzenbestimmung

Beitrag von Florentine » 13.10.2016, 16:04

Hallo Stefan,

ich trau mich gar nicht ein Bild von meiner Pflanze einzustellen, denn sie sieht wirklich schrecklich aus. Sie hat kein einziges Blatt mehr und sie sieht fast tot aus. Dem Aussehen nach zu urteilen, würdet ihr wahrscheinlich sagen, dass ich mich von ihr verabschieden soll.
Dennoch beträufel ich sie jeden 2.-3. Tag mit einer Vitaminlösung und halte sie an den Wurzeln seit 2 Wochen trocken.
Als sie noch in voller Blätterpracht stand, habe ich hin und wieder tote Marienkäfer in ihrem Topf beerdigt und mach mir jetzt Vorwürfe, dass sie das wahrscheinlich nicht vertragen hat.

Ich hab die Erde erneuert und mich seit etwa 3 Wochen sehr aufmerksam um sie gekümmert.
Ich meine auch an einigen Stellen minikleine rote Pünkten (schlafende Augen) entdeckt zu haben.
Wenn ich wüsste welche Erde ich ihr geben soll und welche Nährstoffe ihren Wurzeln helfen, wieder richtig kräftig zu werden, wäre ich auch sehr dankbar.

Herzliche Grüße

Florentine

unsane
Beiträge: 2335
Registriert: 28.01.2008, 21:19
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Pflanzenbestimmung

Beitrag von unsane » 13.10.2016, 18:00

Florentine hat geschrieben:
13.10.2016, 16:04

........ich trau mich gar nicht ein Bild von meiner Pflanze einzustellen.........
Doch, doch, trau Dich. Ohne Bild kann ich nämlich gar nichts sagen. Am besten gleich zwei oder drei aus verschiedenen Winkeln. Einige Pflanzen sehen in ihrer Ruhezeit halt "schrubbelig" aus. Das ist ganz normal. Ansonsten kann ich sagen: "ich hab schon Schlimmeres gesehen......" ;) .

Florentine
Beiträge: 8
Registriert: 05.10.2016, 18:16

Re: Pflanzenbestimmung

Beitrag von Florentine » 24.10.2016, 22:10

Hallo Stefan,
ich mach die Tage ein paar Bilder. Aber sie sieht aus wie tot. Kein Blatt, kein Leben in Sicht. Absolut vertrocknet. Es ist so traurig. Ich hab sie letzte Woche in einen neuen Tontopf mit neuer Erde gesetzt und gebe ihr die Zeit, die sie bracht. Weiß nicht, ob ich überhaupt Wasser geben soll. Die Wurzeln scheinen auch total verdörrt.

Lieben Dank für deine Hilfe

Florentine
Beiträge: 8
Registriert: 05.10.2016, 18:16

Re: Pflanzenbestimmung

Beitrag von Florentine » 11.07.2018, 16:00

Hallo zusammen,

nach langer Zeit melde ich mich mal wieder zurück. In der Zwischenzeit erfuhr ich mit Gewissheit, dass es sich um eine Begonia alto scharff handelt. Kann mir jemand sagen, wo man eine solche Pflanze in Deutschland zu kaufen bekommt?

Für hilfreiche Tips wäre ich sehr dankbar.

Herzliche Grüße

Florentine

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 2833
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: Pflanzenbestimmung

Beitrag von Hortus » 11.07.2018, 18:31

Vergleiche Deine Pflanze auch mit Begonia metallica, welche rosa blüht.
Viele Grüße Hortus

Florentine
Beiträge: 8
Registriert: 05.10.2016, 18:16

Re: Pflanzenbestimmung

Beitrag von Florentine » 11.07.2018, 19:24

Hallo Hortus,

vielen Dank für die Anregung. Sie sind sich wirklich sehr ähnlich aber die Blattadern sind bei der Metallica viel stärker ausgeprägt. Und sie hat weniger Häärchen als die alto scharff...

Schöne Grüße

Sophie

Benutzeravatar
Hortus
Beiträge: 2833
Registriert: 07.07.2009, 15:36
Wohnort: DD

Re: Pflanzenbestimmung

Beitrag von Hortus » 12.07.2018, 21:24

HIer etwas für Vergleichszwecke: http://greengloria.com/field-trips/smith-college/
Viele Grüße Hortus

Florentine
Beiträge: 8
Registriert: 05.10.2016, 18:16

Re: Pflanzenbestimmung

Beitrag von Florentine » 14.07.2018, 16:35

Vielen lieben Dank Hortus für deine Mühe und Nachricht :)

Viele Grüße, Sophie

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste