Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Medicago minima Zwerg-Schneckenklee

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: akw, Jule

Forumsregeln
1. Bildanhänge für Themen und neue Beiträge dürfen nicht größer als 800 x 600 sein, ansonsten funktioniert der Upload nicht!

2. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
3. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
4. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Antworten
Garibaldi
Beiträge: 1410
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Medicago minima Zwerg-Schneckenklee

Beitrag von Garibaldi » 08.05.2018, 11:56

Medicago minima - Zwerg-Schneckenklee
Fabaceae - Schmetterlingsblütler


05.05.2018, Brandenburg bei Frankfurt (Oder), Trockenrasen
Dateianhänge
Medicago lupulina Hopfen-Schneckenklee 1.JPG
Medicago lupulina Hopfen-Schneckenklee 1.JPG (707.8 KiB) 595 mal betrachtet
Medicago lupulina Hopfen-Schneckenklee 2.JPG
Medicago lupulina Hopfen-Schneckenklee 2.JPG (665.3 KiB) 595 mal betrachtet
Medicago lupulina Hopfen-Schneckenklee 3.JPG
Medicago lupulina Hopfen-Schneckenklee 3.JPG (624.91 KiB) 595 mal betrachtet
Medicago lupulina Hopfen-Schneckenklee 4.JPG
Medicago lupulina Hopfen-Schneckenklee 4.JPG (696.43 KiB) 595 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Garibaldi am 22.05.2019, 13:32, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Arthur
Beiträge: 2109
Registriert: 07.07.2013, 14:52
Wohnort: Gießen

Re: Medicago lupulina - Hopfen-Schneckenklee

Beitrag von Arthur » 13.05.2018, 23:05

Das ist Medicago lupulina.
Man darf vom Einzelnen nicht auf das Ganze schließen!

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6665
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Medicago lupulina - Hopfen-Schneckenklee

Beitrag von Anagallis » 13.05.2018, 23:21

Hm, was machen wir nun mit dem Thema? Umbenennen? Verschieben?

Garibaldi
Beiträge: 1410
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Medicago lupulina - Hopfen-Schneckenklee

Beitrag von Garibaldi » 14.05.2018, 12:55

Die Kommunikation hier ist jetzt widersprüchlich. Wurde ein Beitrag gelöscht oder verschoben, was stimmt, worauf beziehen sich die Kommentare / Antworten?

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6665
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Medicago lupulina - Hopfen-Schneckenklee

Beitrag von Anagallis » 14.05.2018, 12:58

Hier ist alles noch im Originalzustand. Ich lösche nicht einfach irgendwelche Beiträge ohne Absprache.

Man könnte das Thema umwidmen zu M. lupulina, oder sonst sollte es eben in ein anderes Unterforum.

Garibaldi
Beiträge: 1410
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Medicago lupulina - Hopfen-Schneckenklee

Beitrag von Garibaldi » 14.05.2018, 13:11

Ich habe den Beitrag jetzt umbenannt und die Bildunterschriften angepasst. Vielen Dank für die Korrektur!
Zuletzt geändert von Garibaldi am 14.05.2018, 16:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6665
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Medicago lupulina - Hopfen-Schneckenklee

Beitrag von Anagallis » 14.05.2018, 14:03

Hab' die Beitragstitel eben auch noch geändert.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6665
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Medicago lupulina - Hopfen-Schneckenklee

Beitrag von Anagallis » 20.05.2019, 21:38

@Garibaldi bzgl. Meldung des Themas: Du kannst doch die Bilder, die nicht zur Art gehören, einfach selbst löschen. Von einer Löschung des ganzen Themas sind auch fremde Beiträge betroffen. Ich könnte das Thema auch aus diesem Unterforum zu den Wildpflanzen verschieden, wenn Dir das lieber ist.

Garibaldi
Beiträge: 1410
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Medicago lupulina - Hopfen-Schneckenklee

Beitrag von Garibaldi » 20.05.2019, 22:56

@Anagallis Entschuldige bitte für das Durcheinander, ich habe die Bilder nochmal überprüft, sie gehören zusammen. Die Zuordnung war etwas schwierig, weil ich die Originalbilder zugeschnitten hatte. Ich denke deshalb, der Beitrag kann so bestehen bleiben, wel er so richtig ist.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6665
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Medicago lupulina - Hopfen-Schneckenklee

Beitrag von Anagallis » 20.05.2019, 23:19

Also, das oberste Bild ist m. E. M. lupulina, das zweite M. minima, das dritte keine Ahnung, das unterste M. minima.

Garibaldi
Beiträge: 1410
Registriert: 17.05.2014, 12:33

Re: Medicago lupulina - Hopfen-Schneckenklee

Beitrag von Garibaldi » 20.05.2019, 23:30

Ich denke, das Beste ist doch, das Thema zu verschieben in den Bestimmungsordner, die Bilder gehören zusammen, bei allen Bildern handelt es sich um M. lupulina, die "Stacheln" auf den Samen in Bild 2 haben mich auch verwirrt bei der Nachbestimmung. Diese "Stacheln" gehen noch verloren im Zuge der Samenreifung und dann sind die typischen schneckenförmigen Samen mit glatter Oberfläche zu erkennen. Das Bild ist also nicht typisch für M. lupulina und daher ungeeignet für diesen Projektordner. Also verschieben.


Ich hole das Thema jetzt nicht nochmal nach oben, bedanke mich aber für die Diskussion und benenne es wieder in den Zwerg-Schneckenklee um und werde bei meinem nächsten Besuch in Kürze nochmal genau nachsehen.
Zuletzt geändert von Garibaldi am 22.05.2019, 13:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Anagallis
Beiträge: 6665
Registriert: 11.08.2014, 22:59

Re: Medicago lupulina - Hopfen-Schneckenklee

Beitrag von Anagallis » 21.05.2019, 00:16

Von mir aus. Welches Bild da zu was gehört wirst Du am besten beurteilen können. Vom Gesamteindruck scheinen mir die Bilder zu verschiedenen Arten zu gehören.

Benutzeravatar
botanix
Beiträge: 3668
Registriert: 31.05.2007, 20:31
Wohnort: Gießen

Re: Medicago lupulina - Hopfen-Schneckenklee

Beitrag von botanix » 21.05.2019, 05:57

Hallo,

ich habe den Thread erst jetzt gelesen, weis also nicht was hier Verwirrung gestiftet hat. Meines Erachtens ist das nicht Medicago lupulina sondern M. minima. Warum?
Die noch unreifen Hülsen zeigen bereits die „Umdrehungen“ die lupulina eben nicht hat, sie sind deutlich bestachelt (wieso sollen die Stacheln bei lupulina erst vorhanden sein und dann verloren gehen?). Die Anzahl der Blüten liegt unter 10, lupulina hat in der Regel viel mehr Blüten, die Köpfchen wirken dadurch viel dichter, kompakter. Dadurch wirken die Blüten bei minima viel entfalteter, die Blütenfarbe ist heller gelb als das goldgelb von lupulina.

Gruß

Peter
alte Botanikerweisheit: man sieht nur was man kennt

Antworten