Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Die Suche ergab 3700 Treffer

von botanix
06.01.2020, 15:37
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Pastinaca sativa ssp. sylvestris? => Pastinaca sativa ssp. urens
Antworten: 2
Zugriffe: 275

Re: Pastinaca sativa ssp. sylvestris?

Hallo Christoph, wieso siehst du diese Pflanzen als zur ssp. sylvestris gehörig an? Das Hauptschlüsselmerkmal Anzahl der Doldenstrahlen und deren Kürze bei der zentralen Dolde zeigt doch auf ssp. urens. Auch ist der Stängel deutlich rundlich, kaum kantig, die Behaarung dicht und kurz. Gruß - Peter
von botanix
04.12.2019, 08:07
Forum: Allgemeine Botanische Fragen
Thema: Autorenkürzel in Artnamen
Antworten: 11
Zugriffe: 442

Re: Autorenkürzel in Artnamen

Hallo, Buttler hat für die Florenliste sehr sorgfältig recherchiert. Beachtet bitte dabei die Zusätze hinter den Autorennamen: n. inv. bedeutet z. B. ungültiger (beschriebener) Name. Das kann verschiedene Gründe haben, im 18. und 19. Jahrhundert wurden öfter neue Namen ohne Beschreibung in Floren od...
von botanix
02.12.2019, 14:48
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wolfsmilch im Allgäu
Antworten: 2
Zugriffe: 173

Re: Wolfsmilch im Allgäu

Hallo Horst, platyphyllos ist ein seltenes Ackerwildkraut lückiger Äcker (meist über Kalk). Der Standort lichter Wald passt besser zu E. stricta, auch der schlanke Habitus. Die Warzen sind bei stricta länglich, nicht halbkugelig wie bei platyphyllos, vielleicht kannst du das Merkmal am Originalfoto ...
von botanix
05.11.2019, 22:51
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Potentilla sp. (Rügen) => Potentilla argentea var. tephrodes
Antworten: 13
Zugriffe: 805

Re: Potentilla sp. (Rügen) => Potentilla argentea var. tephrodes

Hallo, ich bin da nicht so glücklich mit dem festmachen von P. neglecta nur an der leicht silbrig behaarten Blattoberseite. In größeren argentea-Populationen tauchen immer wieder Exemplare mit mehr oder weniger stark silbrig behaarter Blattoberseite auf, die Behaarungsdichte schwankt auch im Jahresv...
von botanix
28.10.2019, 21:04
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Unbekannte Asteraceae - Magdeburg
Antworten: 2
Zugriffe: 418

Re: Unbekannte Asteraceae - Magdeburg

Hallo Jonas,

Das ist bzw. war ein Kompasslattich, Lactuca serriola

Gruß
Peter
von botanix
25.10.2019, 06:47
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Carex davalliana Davall-Segge
Antworten: 4
Zugriffe: 346

Re: Unbekannte Segge (?) aus Bayern

Hallo,

„ein Männchen“ ?
Nur Narben, keine Staubbeutel, war wohl schon spät 😴

Gruß
Peter
von botanix
24.10.2019, 15:49
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wieder einmal: unbekannte Brassicacea -> Hirtentäschel mit Mehltau
Antworten: 2
Zugriffe: 216

Re: Wieder einmal: unbekannte Brassicacea

Hallo Jochen,

hast du den Mehltau an der Pflanze bemerkt?
Ein dadurch im Wuchs und Fruchtform etwas „deformiertes“ Hirtentäschel.

Gruß
Peter
von botanix
17.10.2019, 21:41
Forum: Allgemeine Botanische Fragen
Thema: Ficus an der Mittelelbe
Antworten: 2
Zugriffe: 371

Re: Ficus an der Mittelelbe

Hallo, die mittlerweile fast durchgängig milden Winter geben den Feigen die Chance groß zu werden. Ich schätze mal, die jungen Pflanzen brauchen 2-3 milde Winter um das Frost-kritische Jungstadium zu verlassen. Die etwas älteren, stärker verholzten Pflanzen überstehen dann 5-10 Grad Minus besser. Ob...
von botanix
17.10.2019, 21:29
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Unbekannter Wegerich --> Krähenfuß-Wegerich
Antworten: 5
Zugriffe: 319

Re: Unbekannter Wegerich --> Krähenfuß-Wegerich

Aber dieser Wegerich ist natürlich bei uns in BaWü nicht bekannt. Na dann frag doch mal Plantago coronopus hier ab: http://www.florabw.recorder-d.de/ OK, noch selten, aber hier in Mittelhessen seit einigen Jahren in deutlicher Ausbreitung. Wir haben sogar einen Massenbestand auf sandigen Autobahnra...
von botanix
12.10.2019, 22:41
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Welche Minze ist das? Mentha pulegium Polei-MInze
Antworten: 7
Zugriffe: 351

Re: Welche Minze ist das?

Hallo, oberirdische, wurzelnde Ausläufer (nach Rothmaler nur noch bei M. suaveolens, die hätte aber stark runzlige Blätter), deutlich sichtbare Öldrüsen der Blätter, und ja, in der Vergrößerung sieht man (zwar ziemlich unscharf) die durch weiße Haare verschlossene Kelchröhre. Also Mentha pulegium. G...
von botanix
12.10.2019, 22:33
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Lepidium ruderale? Nein --> Berteroa incana
Antworten: 3
Zugriffe: 240

Re: Lepidium ruderale? Nein --> Berteroa incana

Hallo Jochen, ein paar Anmerkungen: Bei Blumen in Schwaben steht nirgends "kommt in Niedersachsen nicht vor", sondern Niedersachsen: nicht gefährdet. Außerdem unter Verbreitung in Deutschland: Nordwesten...ziemlich selten. Die Verbreitung lässt sich besser über floraweb.de feststellen: http://floraw...
von botanix
07.10.2019, 22:40
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Campanula spicata? (Ungarn) => Campanula glomerata
Antworten: 8
Zugriffe: 377

Re: Campanula spicata? (Ungarn)

Hallo,

der Atlasband zur ungarischen Flora kann auch hier bezogen werden: (warum in die Ferne schweifen...)
http://www.kleinsteuber-books.com/VBh_K ... n%20Ungarn
Beispielfotos findet man im Internet mit Suche nach ISBN 9789638815804

Gruß
Peter
von botanix
01.10.2019, 21:15
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Ein Thymian. Aber welcher? Nein --> Garten-Bohnenkraut
Antworten: 2
Zugriffe: 197

Re: Ein Thymian. Aber welcher?

Hallo Jochen,

na ja, wie man bei diesem Habitus und Blütenstand auf Thymus pannonicus kommt ... der sieht doch deutlich verschieden aus.
Schau mal hier: http://blumeninschwaben.de/Zweikeimblae ... raut.htm#1
Satureja hortensis sollte passen.

Gruß
Peter
von botanix
25.09.2019, 21:58
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Kugeldistel in Ligurien
Antworten: 8
Zugriffe: 519

Re: Kugeldistel in Ligurien

Hallo Horst,

Da Echinops ritro bläulich - blau blüht bleibt ja dann nur E. sphaerocephalus.

Gruß
Peter
von botanix
25.09.2019, 21:51
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Crepis?
Antworten: 8
Zugriffe: 487

Re: Crepis?

Hallo,

scheint mir eher ein sehr untypisch beblätterter Nachblüher von Crepis biennis zu sein.

Gruß
Peter