Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Die Suche ergab 72 Treffer

von Pentomino
29.07.2007, 20:23
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Trifolium alpestre
Antworten: 6
Zugriffe: 1138

Halte ich auch für Trifolium pratense . Die Art ist ausgesprochen formenreich. Gut passt m.E. die T. pratense var. americanum (= var. expansum ), bei der die Laubblättchen nicht ausgerandet sind und diese lanzettlich und mehr oder weniger spitz geformt sind. Sie sind fein gezähnelt bis fast ganzrand...
von Pentomino
08.05.2007, 07:39
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wicke
Antworten: 15
Zugriffe: 1535

Hallo, ich kenne von den zwei genannten Arten nur V. grandiflora sehr gut. Für mich sieht die Blüte 1:1 danach aus. Abgesehen von den Kelchzähnen, die hier auch für V. grandiflora sprechen, dachte ich auch immer, dass V. lutea doch nicht eine so große, aufgerichtete Fahne hat. Die Abbildungen, die i...
von Pentomino
06.05.2007, 21:24
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Carex
Antworten: 16
Zugriffe: 2459

Hallo, habe mich im "Fachleutenkreis" anderweitig umgehört. Danach kann das nur Carex nigra oder Carex x elytroides (=Carex nigra x Carex acuta) sein. Ich persönlich würde hier - obwohl bei allen Pflanzen nur ein männliches Ährchen vorhanden ist - doch den häufig vorkommenden Bastard vermuten, denn ...
von Pentomino
30.04.2007, 20:26
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wald-Veilchen?
Antworten: 19
Zugriffe: 5338

Hallo Gregor, wirklich danke für die umfangreichen Darlegungen. Um das Meinungsbild etwas zu erweitern, möchte ich auch noch die Stellungnahme eines anderen Berufsbotanikers zu diesem Komplex einbringen (Name spielt keine Rolle). Das Grundproblem wird damit bestimmt nicht gelöst, aber man kann sich ...
von Pentomino
30.04.2007, 19:34
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Eine Segge, aber welche ?
Antworten: 5
Zugriffe: 996

Scheint mir doch ziemlich sicher Carex arenaria zu sein. In Frage käme vielleicht noch Carex pseudobrizoides, die jedoch schmalere, z.T. gekrümmte Ährchen aufweisen sollte. Der Stängel wäre bei dieser Art auch häufig niederliegend und die Laubblätter am Ende umgebogen.

Gruß, Pentomino
von Pentomino
30.04.2007, 19:07
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Pulmonaria mollis
Antworten: 4
Zugriffe: 1033

Ich halte das ebenfalls für Pulmonaria mollis. Bezüglich der Grundblätter soll man nach Rothmaler unterscheiden zwischen "plötzlich" verschmälert, allerdings mit herzförmigen Blattspreitengrund (P. officinalis, P. obscura, was hier nicht in Frage kommt), und "ziemlich rasch" in den Stiel verschmäler...
von Pentomino
27.04.2007, 15:48
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Gewöhnlicher Erdrauch?
Antworten: 15
Zugriffe: 2989

Ich finde, ein sehr interessanter thread, den man sich für zukünftige Fumaria-Funde merken sollte. :)

Gruß, Pentomino
von Pentomino
27.04.2007, 15:23
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Gewöhnlicher Erdrauch?
Antworten: 15
Zugriffe: 2989

P.S. Die Länge der Tragblätter halte sich trotz ihrer Kürze im Rahmen des bei F. officinalis möglichen.

Gruß, Pentomino
von Pentomino
27.04.2007, 14:13
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Gewöhnlicher Erdrauch?
Antworten: 15
Zugriffe: 2989

Hallo allerseits, ich habe noch die Meinung eines ausgesprochenen Experten in der Blütenpflanzenbestimmung eingeholt (den besten, den ich kenne :wink: ).Er schreibt folgendes: Ich hab auch zwischen F. schleicheri und F. officinalis geschwankt. Am ehesten ist das wohl F. officinalis, bei der die Früc...
von Pentomino
27.04.2007, 06:10
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Gewöhnlicher Erdrauch?
Antworten: 15
Zugriffe: 2989

Ich würde bei diesem Erdrauch jetzt doch noch mal einen Schritt "zurückrudern" :wink: . Die Kelchblätter gefallen mir auch nicht. Werde nochmal recherchieren und mir weitere Meinungen zu diesem Exemplar einholen.

Gruß, Pentomino
von Pentomino
26.04.2007, 05:04
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Gewöhnlicher Erdrauch?
Antworten: 15
Zugriffe: 2989

Hallo Thomas, schön, dass du die Früchte noch mitfotografiert hast. Somit besteht kein Zweifel an Fumaria schleicheri. F. officinalis hätte da eine "Delle" an Stelle der Spitze, F. vaillantii hätte andere Blüten. (vorne ausgerandet, andere Farbe).

Gruß, Pentomino
von Pentomino
22.04.2007, 12:48
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Die letzten Beiden........... :lol:
Antworten: 25
Zugriffe: 4477

Beim Fingerkraut tendiere ich auch stark zu P. argentea. Die Abbildung würde gut zu folgender Beschreibung passen: Blättchen am Rande nicht oder nur schwach umgerollt, unterseits meist dünn weiß-grau-filzig. In der Literatur als P. decumbens Jordan beschrieben (gehört zum Formenkomplex von P. argent...
von Pentomino
22.04.2007, 12:27
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Rubus... ?
Antworten: 17
Zugriffe: 2387

Hallo Dornenschrecke, es gibt ein Merkmal, das Du evtl. auch an nichtfruchtenden Pflanzen zur Unterscheidung heranziehen könntest. Überprüfe mal den Blütenboden: Der ist bei F. viridis durchgehend behaart, während er bei F. vesca nur am Rand bzw. im unteren Teil einen Haarkranz besitzt. Falls Du nic...
von Pentomino
21.04.2007, 14:13
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Ranunculus bulbosus
Antworten: 7
Zugriffe: 1386

Blattschnitt und sehr dichte Behaarung lassen mich am ehesten an Ranunculus nemorosus denken.
Gruß, Pentomino
von Pentomino
19.04.2007, 20:18
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Ehrenpreis - Problem
Antworten: 5
Zugriffe: 1384

Halte ich auch für Veronica arvensis. Bei V. praecox müssten die oberen Laubblätter wesentlich tiefer eingeschnitten bzw. fiedrig gelappt sein.
Gruß, Pentomino