Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Die Suche ergab 192 Treffer

von bryotom
03.06.2021, 09:47
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Aneura pinguis?
Antworten: 2
Zugriffe: 91

Re: Aneura pinguis?

Hallo Johannes, so wenig differenziert wie der Thallus wirkt, sollte das auch vom Standort her schon Aneura pinguis im Sinne der gebräuchlichen Moosfloren sein. Lebermoose lässt man tatsächlich trocknen. Für die thallosen Lebermoose gibt es diverse Einweichprozeduren. Ein Aufkleben würde ds nur ersc...
von bryotom
02.06.2021, 21:25
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moos in Sandsteinbruch -> Mnium hornum
Antworten: 6
Zugriffe: 253

Re: Moos in Sandsteinbruch

Prima👍
Beste Grüße Thomas
von bryotom
30.05.2021, 12:31
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moos in Sandsteinbruch -> Mnium hornum
Antworten: 6
Zugriffe: 253

Re: Moos in Sandsteinbruch

Na, das passt ja!
Mnium hornum hat übrigens Doppelzähne (parige Zähne) am Blattrand.
Vielleicht kannst Du das mit einer starken Lupe erkennen.
Beste Grüße Thomas
von bryotom
29.05.2021, 22:45
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Kann man hier eigentlich irgendetwas bestimmen?
Antworten: 6
Zugriffe: 132

Re: Kann man hier eigentlich irgendetwas bestimmen?

Man kann auch Butterbrottüten nehmen. Wenn die Proben sehr feucht sind, müssen sie locker gelagert transportiert werden (Leinenbeutel oder Obstnetz). Sie kosten nicht viel, sind einfach zu beschriften und man kann die Proben darin trocknen lassen. Ich benutze sie immer noch oft. Andere nehmen gebrau...
von bryotom
29.05.2021, 21:00
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moos in Sandsteinbruch -> Mnium hornum
Antworten: 6
Zugriffe: 253

Re: Moos in Sandsteinbruch

Hallo Johannes,
das ist ein Mnium, höchstwahrscheinlich Mnium hornum.
Buntsandstein, eher sauer verwitternd?
Beste Grüße Thomas
von bryotom
29.05.2021, 18:50
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Kann man hier eigentlich irgendetwas bestimmen?
Antworten: 6
Zugriffe: 132

Re: Kann man hier eigentlich irgendetwas bestimmen?

Hallo Elisabeth, ich nenne mal ein paar Arten ins Blaue hinein. Eine Bestimmung im eigentlichen Sinne ist das aber sicher nicht. Bild 1: Ein Mauermix aus trockener Torutla ruralis agg., Schistidium sp. (S. crassispilum ist die häufigste Art auf Beton) und wahrscheinlich auch Orthotrichum anomalum mi...
von bryotom
28.05.2021, 21:48
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Unbekannte Gattung
Antworten: 2
Zugriffe: 87

Re: Unbekannte Gattung

Hallo Elisabeth, auf den ersten Blick würde ich hier an eine Blaualgenkolonie, Nostoc oder ähnliches, denken. Mit dem Mikro sofort erkennbar. Beste Grüße Thomas
von bryotom
28.05.2021, 21:45
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Wiesenmoos
Antworten: 1
Zugriffe: 65

Re: Wiesenmoos

Hallo Elisabeth, da kann ich von den Bildern her kaum etwas sagen. Sieht irgedwie nach Dicranum aus aber das ist reine Spekulation. Eine lokal entkalkte oder entbaste Situation? Beste Grüße Thomas
von bryotom
28.05.2021, 21:38
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Feuchtwiesenmoos 2
Antworten: 1
Zugriffe: 65

Re: Feuchtwiesenmoos 2

Hallo Elisabeth, das sieht irgendwie nach Hylocomium splendens aus, die Fotos sind leider etwas unscharf. Der Standort verwirrt mich jetzt etwas, aber die Art kommt z.B. auch in basenreichen Dünentälern an der Küste vor. Insofern wäre das vergleichbar. Beste Grüße Thomas
von bryotom
28.05.2021, 20:52
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Feuchtwiesenmoos 1
Antworten: 2
Zugriffe: 82

Re: Feuchtwiesenmoos 1

Hallo Elisabeth, ich gehe mal davon aus, dass es bei Dir vor allem basenreiche bis kalkreiche Feuchtwiesen gibt. Dann könnte das etwas Richtung der Familie Amblystegiaceae also Campylium oder auch anderes sein. Deine Bilder sind leider etwas unscharf. Aber auch diese Arten sind nicht leicht vom Foto...
von bryotom
28.05.2021, 20:47
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Hier kommt wieder ein Moos auf Stein
Antworten: 2
Zugriffe: 83

Re: Hier kommt wieder ein Moos auf Stein

Hier kann ich zu wenig erkennen. Ein pleurokarpes Moos aber in welche Richtung? Mehr Fotos? Aber die meisten sind vom Foto schwer zuzuordnen. Beste Grüße Thomas
von bryotom
28.05.2021, 20:18
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Kann man hier eigentlich irgendetwas bestimmen?
Antworten: 6
Zugriffe: 132

Re: Kann man hier eigentlich irgendetwas bestimmen?

Hallo Elisabeth, es wäre evtl. die Mühe wert, weitere Fotos zu machen. Trocken unf feucht. Ich sehe hier allerdings einen ganzen Mix von Arten. Gut ist auch immer eine Angabe zum Standort, also Landschaftsrsum, Substrat Erde, Holz evtl. mit Angabe Nadel- oder Laubholz, Rinde mit Baumart, Gestein mit...
von bryotom
28.05.2021, 20:03
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: noch ein Moos auf Rinde
Antworten: 5
Zugriffe: 103

Re: noch ein Moos auf Rinde

Ja, in einigen Regionen eben. Norddeutschland hat viele davon. Beste Grüße Thomas
P.S. Bei vielen Arten ist es hilfreich trockene und durchfeuchtete Ansichten zu haben.
von bryotom
28.05.2021, 20:00
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moos auf Kalk
Antworten: 5
Zugriffe: 120

Re: Moos auf Kalk

Ein Bryum höchstwahrscheinlich. Die Arten der Gattung sind ohne Mikro und reife Kapseln nur in wenigen Einzelfällen bestimmbar. Beste Grüße Thomas
von bryotom
28.05.2021, 17:47
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: noch ein Moos auf Rinde
Antworten: 5
Zugriffe: 103

Re: noch ein Moos auf Rinde

Hallo, Besser, da deutlich mehr zu sehen ist. Auf dem ersten Bild meine ich unten links in den Blattachseln am Ende eines Astes kleine Brutknospen zu sehen. Zusammen mit den anderen Bildern, auf denen man die trocken schön drehrund anliegenden Blätter erkennt, halte ich das für Leucodon sciuroides. ...