Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Die Suche ergab 169 Treffer

von bryotom
15.05.2021, 17:17
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Grimmia sp.?
Antworten: 1
Zugriffe: 33

Re: Grimmia sp.?

Hallo Johannes,
das sollte Grimmia pulvinata sein.
Standort auf Kalk, wuchs rudlich polsterförmig, Glashaare lang, Kapseldeckel lang geschnäbelt, Kapsel trocken gefurcht und einige Kapseln scheinen auf gekümmter Seta zu sitzen.
Beste Grüße Thomas
von bryotom
27.04.2021, 16:40
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Filigranes Gewächs - Moos, Gras, Pilz,.. ?
Antworten: 4
Zugriffe: 251

Re: Filigranes Gewächs - Moos, Gras, Pilz,.. ?

Hallo Eva, zur Ergänzung. Das sind die chaakteristischen Sporophyten eines Lebermooses, typisch mit praktisch farbloser, durchscheinender Seta (Kapselstiel) und jung kugeliger mehr oder minder schwarzer Kapsel. Diese reißt bei Sporenreife in 4 Klappen auf. Kurz danach sind in der Mitte noch die Spor...
von bryotom
29.03.2021, 17:59
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Unbestimmtes Moos
Antworten: 2
Zugriffe: 716

Re: Unbestimmtes Moos

Hallo Jochen, vergleiche mal mit Bryum capillare. Die Sprosse sehen ziemlich spiralig verdreht aus, wenn trocken.
von bryotom
23.03.2021, 17:14
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Welches Moos => möglich Bild 1 Hypnum cupressiforme Bild 2 Brachythecium rutabulum
Antworten: 2
Zugriffe: 219

Re: Welches Moos

Hallo Angie, hier meine Tipps: Bild 1 Hypnum cupressiforme Bild 2 Brachythecium rutabulum Beste Grüße Thomas P.S. Hilfreich sind auch immer eine Ortsangabe (Land, Landschaftsbezeichnung) und Aussagen zum Standort (z.B. Rinde, Holz, Erde, Gestein usw, sauer oder basisch, nass oder trocken, sonnig ode...
von bryotom
23.03.2021, 17:13
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moose an Kalkfelsen und Umgebung Teil 1
Antworten: 6
Zugriffe: 387

Re: Moose an Kalkfelsen und Umgebung Teil 1

Es sind junge und alte (reife) Kapseln. Die verändern sich, wenn sie wachsen und ausreifen.
Beste Grüße Thomas
von bryotom
23.03.2021, 10:44
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Homomallium incurvatum? => Amblystegium serpens
Antworten: 3
Zugriffe: 378

Re: Homomallium incurvatum?

Hallo Christoph, das sieht mir eher nach Amblystegium serpens aus. Homomallium ist nicht ganz so fadenförmig. Außerem sind die Blätter aufgestellt (nach oben augerichtet. Das sieht hier hier allseitswendig bis anliegend aus. Außerdem sind mir die Blattzellen zu kurz für Homomalllium. Beste Grüße Tho...
von bryotom
22.03.2021, 18:43
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moose an Kalkfelsen und Umgebung Teil 3
Antworten: 4
Zugriffe: 302

Re: Moose an Kalkfelsen und Umgebung Teil 3

Das letzte Hypnum-Bild sieht schon nach H. jutlandicum aus.
War das ein oberflächlich entkalkter bzw. basenarmer saurer Standort?
Ich meine im Hintergrund Polytrichum zu erahnen.
Beste Grüße
Thomas
von bryotom
22.03.2021, 18:39
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moose an Kalkfelsen und Umgebung Teil 1
Antworten: 6
Zugriffe: 387

Re: Moose an Kalkfelsen und Umgebung Teil 1

Hallo Arthur,
das Bryum könnte nach den auf dem letzten Bild zu sehenden einzelnen eingedrehten Pflänzchen B. capillare sein.
Beste Grüße
Thomas
von bryotom
21.03.2021, 19:40
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moose an Kalkfelsen und Umgebung Teil 3
Antworten: 4
Zugriffe: 302

Re: Moose an Kalkfelsen und Umgebung Teil 3

Hallo Arthur, 1 und 2: Ich vermute nicht wirklich bestimmbar, aber vielleicht sind diese Plucken und die Farbe charakteristisch. -> Etwas in Richtung Tortella, evtl. T. tortuosa. 3. Schistidium sp. am Kalkfelsen. -> Ja! Das dürfte Schistidium crassipilum sein. 4. Hynum jutlandicum: Wundert mich, das...
von bryotom
21.03.2021, 19:35
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moose an Kalkfelsen und Umgebung Teil 2
Antworten: 2
Zugriffe: 242

Re: Moose an Kalkfelsen und Umgebung Teil 2

1. Eurhynchium sp.? Nein, eher feuchtes Homalothecium sericeum.
2 und 3: Oxyrrhynchium hians.? Campylium spec.!
4 und 5: Homalothecium lutescens? Gut möglich, aber auch Brachythecium glareosum wäre noch eine Option. Hierzu müsste man einzelne Blätter sehen.
Beste Grüße
Thomas
von bryotom
21.03.2021, 19:31
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moose an Kalkfelsen und Umgebung Teil 1
Antworten: 6
Zugriffe: 387

Re: Moose an Kalkfelsen und Umgebung Teil 1

Hallo Arthur, "ich vermute Foto 1 und 2 zeigen die gleiche Art. ... Gefunden in einem Fichtenforst auf Totholz." Foto 1: Lophocolea heterophylla, ein häufiges belättertes Lebermoos auf Totholz (typischer Geruch!). For 2: Lophocolea, hier könnte es sich aber auch um L. bidentata handeln, dazu müssten...
von bryotom
21.03.2021, 19:26
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moose am Kalksteinbruch Teil 1
Antworten: 6
Zugriffe: 372

Re: Moose am Kalksteinbruch Teil 1

Hallo Arthur,
das letzte Bild könnte aber diese Art, Hylocomium splendens, sein.
Im Gelände vertut man sich manchmal mit Thuidium.
Vielleicht weißt Du die Stelle noch, dann sieh noch einmal nach.
Beste Grüße
Thomas
von bryotom
20.03.2021, 22:05
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Welches Fissidens sp.? => Fissidens dubius
Antworten: 3
Zugriffe: 289

Re: Welches Fissidens sp.? => Fissidens dubius

Hallo Christoph, ich finde der helle Rand ist gut zu sehen. Es ist natürlich nicht der Saum, den man z.B. in Fissidens bryoides und Verwandten sieht.
von bryotom
20.03.2021, 18:55
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Div. Unbekannte Moose
Antworten: 8
Zugriffe: 406

Re: Div. Unbekannte Moose

B. tauriscorum wäre schon sensationell und müsste einem erfahrenen Bryologen vorgelegt werden.
von bryotom
20.03.2021, 18:53
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moose am Kalksteinbruch Teil 2
Antworten: 4
Zugriffe: 237

Re: Moose am Kalksteinbruch Teil 2

Hallo Arthus,
das letzte Bild überzeugt als Ctenidium molluscum!
Beste Grüße
Thomas