Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Die Suche ergab 142 Treffer

von bryotom
24.02.2021, 19:30
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Waldmoose Teil 4
Antworten: 3
Zugriffe: 61

Re: Waldmoose Teil 4

Nein, nicht P. ruthei. Eher etwas Richtung P. denticulatum oder auch P. succulentum.
Da ist ohne Details von abpräparierten Blättern habituell wenig zu machen.
Plagiothecien machen bis auf wenige Ausnahmen meistens Arbeit.
Beste Grüße Thomas
von bryotom
23.02.2021, 23:10
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moose an feuchten Stellen
Antworten: 6
Zugriffe: 103

Re: Moose an feuchten Stellen

Schistidium apocarpum ist hygrisch anspruchsoller als z.B. S. crassipilum. Weitere Arten kommen in Frage. Ohne mehr Details aber alles spekulativ. Außerdem musst du in Betracht ziehen, dass die Standorte nicht das ganze Jahr so feucht wie im Winter sind.
von bryotom
23.02.2021, 22:19
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Waldmoose Teil 4
Antworten: 3
Zugriffe: 61

Re: Waldmoose Teil 4

Hallo Arthur,
Bild 1 zeigt ein Plagiothecium.
Bild 2 ein Eurhynchium. Ich denke E. praelongum.
Mehr sage ich zu den Bildern nicht.
Beste Grüße
Thomas
von bryotom
22.02.2021, 18:24
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Waldmoose auf dem Vogelsberg
Antworten: 3
Zugriffe: 87

Re: Waldmoose auf dem Vogelsberg

Hallo Arthur, Rhyti loreus ist im Bergland mit seinen ausgedehnten montanen Nadelwäldern sicher häufige. Aber es kommt auch im Tiefland auf Rohhumus in Nadelwäldern vor. Eurhynchium prelongum ist im westlichen Deutschland fast überall in großer Menge omnipresent (Wald, aber auch Grünland, Siedlungsb...
von bryotom
22.02.2021, 18:19
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Sphagnum sp.
Antworten: 3
Zugriffe: 66

Re: Sphagnum sp.

Die mittelgroßen Grünen sind ohne weitere Details (wenn sie nicht gerade auffällige Merkmale, wie z.B. eine Zwiebel / Gipfelknospe in der Köpfchenmitte haben oder eine besondere Blatt- ode rAststellung) vom Foto nur schwer machbar. Hier fehlt einfach der eigene Blick mit der Lupe. S. denticulatum he...
von bryotom
22.02.2021, 18:14
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moose an feuchten Stellen
Antworten: 6
Zugriffe: 103

Re: Moose an feuchten Stellen

Na ja, Plagiothecium ruthei mag es eben feucht. An Baumfüßen in Bruch- und Sumpfwäldern aber auch am Boden kann es wachsen. Schistidium ist keine Glaubensfrage! Die Art bzw. die Artengruppe gibt es häufig. Schau Dir mal eine gut bemooste Mauer an. Herzogiella wächst oft fast "bubikopfartig" (toupetm...
von bryotom
22.02.2021, 18:08
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moose im Wald bei Gießen
Antworten: 3
Zugriffe: 78

Re: Moose im Wald bei Gießen

Hallo Arthur, alles ganz normal. Die Dicranaceen benötigen Übung und je mehr man gesehen hat, desto eher kann man sie auseinanderhalten. Dicranum montanum ist ein häufiger Epiphyt oder auch Totoholzbewohner sauer, nährstoffarner Standorte. Aber Vorsicht, vor allem auf sauren Rinden in planaren bis s...
von bryotom
21.02.2021, 11:53
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moose im Wald bei Gießen
Antworten: 3
Zugriffe: 78

Re: Moose im Wald bei Gießen

Hallo Arthur Bild 1 Pleurozium schreberi (teilweise ausgeblichen) Bild 2 Etwas zu unscharf: Wenn auf Erde dann Dicranella heteromalla, die hätte eine rotes Peristom. Wenn das auf Totholz oder einem herabgefallenen Ast war, dann Dicanoweisia cirrata, die hätte ein blasses Peristom. Ich tendiere zu Di...
von bryotom
21.02.2021, 11:47
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moose an feuchten Stellen
Antworten: 6
Zugriffe: 103

Re: Moose an feuchten Stellen

Hallo Arthur, Bild 1 ist m.E. Plagiothecium ruthei (P. denticulatum var. undulatum). Bild 2 ist Rhizomnum punctatum. Bild 3 War das ein Gesteinsstandort? Wenn die Pflanzen kurze Glaspitzen haben, ist das etwas aus dem Schistidium apocarpum agg. Bild 4 Ich tippe Mnium hornum beim wiederdurchgrünen (A...
von bryotom
21.02.2021, 11:29
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Sphagnum sp.
Antworten: 3
Zugriffe: 66

Re: Sphagnum sp.

Hallo Arthur,
Sphagnum vom Foto allein ist schwierig.
Nimmt man das Habitat in Betracht zeigt Bild 1 wahrscheinlich Sphagnum palustre.
Bild 2 zeigt ein eher mittelgroßes, grünes Torfmoos. Da kommen einige in Frage.
Ohne weitere Merkmale ist das nicht sicher anzusprechen.
Beste Grüße
Thomas
von bryotom
21.02.2021, 11:25
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Waldmoose auf dem Vogelsberg
Antworten: 3
Zugriffe: 87

Re: Waldmoose auf dem Vogelsberg

Hallo Arthur,
Bild 1 Rhytidiadelphus loreus
Bild 2 Mnium hornum
Bild 3 Eurhynchium praelongum (Kindbergia praelonga)
Bild 4 Plagiothecium (evtl. denticulatum / ruthei)
Beste Grüße
Thomas
von bryotom
14.02.2021, 18:19
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Dicranum viride und Atrichum undulatum var. gracilisetum?
Antworten: 2
Zugriffe: 119

Re: Dicranum viride und Atrichum undulatum var. gracilisetum?

Hallo Arthur,
nur nach diesem Bild 1 könnte das auch noch A. undulatum sein.
Bild 2 zeigt m.E. eher Dicranum montanum als D. viride.
Beste Grüße
Thomas
von bryotom
14.02.2021, 18:16
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Moose am Felsen
Antworten: 2
Zugriffe: 65

Re: Moose am Felsen

Hallo Arthur, Bild 1 zeigt eine Syntrichia (Tortula). Die wäre meiner Meinung nach zu mikroskopieren. Bild 2 zeigt Anomodon viticulosus. Wenn Bild 3 die Pflanze von Bild 2 feucht zeigt, dann entsprechend. Lichtverhältnisse / Weißabgleich sind dann aber unterschiedlich. Hat die Pflanze auf Bild 3 abe...
von bryotom
12.02.2021, 18:30
Forum: Die faszinierende Welt der Moose
Thema: Grimmia sp.? => Grimmia pulvinata
Antworten: 2
Zugriffe: 89

Re: Grimmia sp.?

Hallo Christoph, das ist G. pulvinata. Zeimlich sicher.
Das Polster schön kuppelförmig mit langen Glashaaeren und die noch nicht reifen Kapseln auf herabgeneigter Seta wie zum Schlafen reingesteckt.
Wie ein langhalsiger Vogel den Kopf ins Gefieder.
Beste Grüße Thomas