Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Die Suche ergab 766 Treffer

von Kraichgauer
21.06.2018, 21:15
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Oenothera 3 aus Dresden [Oenothera saxonica]
Antworten: 3
Zugriffe: 32

Re: Oenothera 3 aus Dresden

Das ist eine der Gruppe "mittelblütig, rotgetupft, Knospen grün", außerdem: Kelchzipfel lang, Blattnerven rot, Blätter relativ breit lanzettlich, Pflanze borstig-drüsig behaart, Kapselzähne ausgeprägt. Die Blüten erscheinen mir trotz allem recht groß. Ich denke, Du hast dieses Mal die echte Oenother...
von Kraichgauer
21.06.2018, 10:55
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Oenothera - Aufruf zur Mitarbeit
Antworten: 12
Zugriffe: 301

Re: Oenothera - Aufruf zur Mitarbeit

Leider geht das nicht... Die restlichen seltenen Arten sind zwischen den häufigen "verborgen" und können nur mit Erfahrung "herauspräpariert" werden. Viele der beschriebenen Taxa sind ja aus Hybridisierungen entstanden, und leider (?) entstehen immer noch neue, unbeschriebene Hybriden. Wie Du schon ...
von Kraichgauer
21.06.2018, 10:22
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Erysimum marschallianum Harter Schöterich ja!
Antworten: 1
Zugriffe: 38

Re: Erysimum marschallianum Harter Schöterich (?)

Nachdem ich den Fall (s.u.) vor kurzem recherchiert habe, kann ich das bestätigen: Schoten bis zum Blütenstand dicht anliegend, Blätter sehr schmal, Blüten klein. Im Osten regelmäßig zu sehen, im Westen dagegen fehlend (siehe Diskussion über E. hieracifolium weiter unten).

Gruß, Michael
von Kraichgauer
21.06.2018, 10:21
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Oenothera 2 aus Dresden [Oenothera cf. biennis s. str.]
Antworten: 3
Zugriffe: 43

Re: Oenothera 2 aus Dresden

Stimmt, das ist einer der Fälle einer Pflanze mit Krankheiten, diese sind meistens abweichend. Im vorliegenden Fall (grün, recht breite Blätter mit roten Nerven, drüsig) spricht Etliches für Oenothera biennis s. str., aber nur mit cf.

Gruß, michael
von Kraichgauer
21.06.2018, 10:18
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Oenothera aus Dresden [Oenothera rubricaulis]
Antworten: 3
Zugriffe: 33

Re: Oenothera aus Dresden

Das macht nix, das geht schon. Im Prinzip kann man die Blütengröße von der Knospenlänge her abschätzen. Wenn wir von "spreizenden Kelchzipfeln" reden, meinen wir die Basis der Kelchzipfel, nicht die Spitze! Sorry für die Konfusion. Je nach Trockenheitsgrad und Hitze spreizen die Spitzen bei fast all...
von Kraichgauer
20.06.2018, 21:03
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Unbekannte Apiacea -> Hundspetersilie
Antworten: 3
Zugriffe: 52

Re: Unbekannte Apiacea -> Hundspetersilie

Außerdem riecht die Art unangenehm. OT: Ihr Giftstoff (Aethusin) ist für Chemiker wie mich faszinierend, weil er ein reiner Kohlenwasserstoff ist, zwei Dreifachbindungen hintereinander enthält und man von der Formel her überhaupt nicht erwarten würde, dass so ein Molekül giftig ist... Zum Thema der ...
von Kraichgauer
20.06.2018, 20:57
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Trifolium medium? Ja!
Antworten: 3
Zugriffe: 48

Re: Trifolium medium?

Stimmt. Ähnlich wäre T. alpestre, hätte aber keine gefleckten sowie schmalere Blätter und stärker behaarte Kelche.

Gruß, Michael
von Kraichgauer
20.06.2018, 17:14
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Unbekannte Apiacea -> Hundspetersilie
Antworten: 3
Zugriffe: 52

Re: Unbekannte Apiacea

Auch wenn man Hülle und Hüllchen nicht genau sieht, das ist eindeutig Aethusa cynapium. Wenn man die beiden "Unterarten" anerkennt, dann ist das natürlich die hochwüchsige ssp. elata. Die dicht stehenden, gerieften Früchte sind charakteristisch, außerdem sieht man in einem Bild (5923 oben) die typis...
von Kraichgauer
20.06.2018, 14:53
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Flockenblume im Schwäbischen Allgäu
Antworten: 10
Zugriffe: 116

Re: Flockenblume im Schwäbischen Allgäu

Entscheidend ist nicht theplantlist, die ist speziell bei den Asteraceae oft lückenhaft und veraltet. Relevant ist Euro + Med Plantbase (emplantbase.org), die ist wiederum bei den Asteraceae gut gepflegt. Aber auch dort wird pseudophrygia als Unterart von phrygia geführt, was auch immer man davon ha...
von Kraichgauer
20.06.2018, 13:16
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Oenothera aus Berlin [Oenothera clavifera]
Antworten: 6
Zugriffe: 100

Re: Oenothera aus Berlin [Oenothera clavifera]

Versuch' die häufigen Arten wegzulassen, und achte besonders auf
- sehr kleinblütige
- Arten mit unten spreizenden Kelchzipfeln (parviflora agg.)
- Arten mit stark roten Stängeln.

Danke und Gruß, Michael
von Kraichgauer
19.06.2018, 19:55
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Oenothera aus Berlin [Oenothera clavifera]
Antworten: 6
Zugriffe: 100

Re: Oenothera aus Berlin

So, jetzt haben wir beide Meinungen zusammen. Das ist Oenothera clavifera: sie gehört in die Gruppe der kleiner- bis mittelblütigen, grünknospigen, getupften Arten. Diese Gruppe wird dominiert von den allgemein häufigen O. pycnocarpa und O. rubricaulis. Fast alle andere Arten dieser Gruppe haben rot...
von Kraichgauer
19.06.2018, 18:05
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Oenothera aus Berlin [Oenothera clavifera]
Antworten: 6
Zugriffe: 100

Re: Oenothera aus Berlin

Da brauche ich noch eine zweite Meinung, der Fall ist kompliziert. Das ist keine fallax, weil grünknospig, und außerdem eher was mit Einfluss von suaveolens. Ich melde mich. Gruß, Michael
von Kraichgauer
19.06.2018, 17:40
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Vicia glabrescens
Antworten: 1
Zugriffe: 43

Re: Vicia glabrescens

Nein, dasycarpa keinesfalls. Vergleiche doch mal mit Vicia monantha?

Gruß, Michael
von Kraichgauer
19.06.2018, 10:06
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Oenothera 1 aus Dresden (Oenothera fallax)
Antworten: 7
Zugriffe: 129

Re: Oenothera 1 aus Dresden (Oenothera saxonica)

Sorry, ich muss die Bestimmung nochmal ändern... Wird nicht das letzte Mal sein. Entschuldigung für die Konfusion. Nach mehreren Durchläufen und Begutachtung durch Helmut Kiesewetter haben wir beschlossen, dass das doch eine relativ schwach gefärbte O. fallax ist. Die Blüten sind zu klein für saxoni...
von Kraichgauer
18.06.2018, 21:27
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Was ist das?
Antworten: 3
Zugriffe: 63

Re: Was ist das?

Vermutlich ein sehr mastiges Erigeron. Kann da weg. Gruß, Michael