Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Die Suche ergab 901 Treffer

von Kraichgauer
13.08.2018, 22:10
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Stipa capillata Haar-Pfriemengras Gattung Stipa ist richtig
Antworten: 3
Zugriffe: 73

Re: Stipa capillata Haar-Pfriemengras (?)

Stipa am Photo zu bestimmen, ist beinahe bis ganz unmöglich. Falls aber auf diesem Quadranten/MTB nur S. capillata gemeldet ist, dann kann man wohl per Ausschluss annehmen, dass das stimmt. Immerhin kann ich die Gattung Stipa bestätigen.

Gruß, Michael
von Kraichgauer
13.08.2018, 22:07
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Eibischgewächs
Antworten: 4
Zugriffe: 105

Re: Eibischgewächs

Das mit dem "trotzdem" stört mich nicht. Aber die sichere Bestimmung (und Identifikation!) nach Schönfelder ist problematisch, weil dort nicht alle Arten drin sind! Besser hier schlüsseln, da sind alle Arten drin: http://www.mittelmeerflora.de/Zweikeim/Malvaceae/lavatera.htm Das mit dem "Eibisch" wa...
von Kraichgauer
13.08.2018, 12:47
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Fabacee in den Abruzzen
Antworten: 2
Zugriffe: 84

Re: Fabacee in den Abruzzen

Ich glaub' schon, dass vesicarius richtig ist. Aus dieser Verwandtschaft (Sektion Dissitiflori) kommen in den Abruzzen ansonsten nur noch A. muelleri (schmalere Blätter) und A. aquilanus (beige Blüten) vor. Die hübsche bunte Raupe gehört übrigens zu einem der vielen Schecken- oder Perlmuttfalter (Me...
von Kraichgauer
13.08.2018, 12:39
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Eibischgewächs
Antworten: 4
Zugriffe: 105

Re: Eibischgewächs

Das ist eine Malve aus der früheren Gattung Lavatera, die jetzt in Malva eingeschlossen wird.
Vermutlich ist es Malva unguiculata (syn. Lavatera bryoniifolia). So ganz sicher bin ich mir nicht, die Beflockung scheint etwas gering zu sein, die Art ist normalerweise weißgrau.

Gruß, Michael
von Kraichgauer
12.08.2018, 17:21
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Utricularia australis?
Antworten: 9
Zugriffe: 142

Re: Utricularia australis?

Gelöscht, verdoppelt, sorry
von Kraichgauer
12.08.2018, 17:20
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Utricularia australis?
Antworten: 9
Zugriffe: 142

Re: Utricularia australis?

Hm? Warum denn SMNK? Der Fundort war in Bayern, und im SMNK gibt es demnächst noch nicht mal ein(e) Zuständig(e)?

Gruß, Michael
von Kraichgauer
11.08.2018, 23:27
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Unbekannte Pflanze aus Brandenburg Cannabis Männl. und Weibl. Pflanzen
Antworten: 2
Zugriffe: 95

Re: Unbekannte Pflanze aus Brandenburg

tja, das ist ein Männchen von Cannabis. Für's Rauchen unbrauchbar... Wird deshalb in "Kultur" weggeworfen. Aber in freier Wildbahn dürfen auch die Männchen überleben.

Gruß, Michael
von Kraichgauer
11.08.2018, 19:01
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Utricularia australis?
Antworten: 9
Zugriffe: 142

Re: Utricularia australis?

Also dass es Utricularia australis ist, kann ich gerne bestätigen. Das mit den angeblichen fehlenden Früchten ist mir neu, da kann ich nichts dazu sagen.
Gruß, Michael
von Kraichgauer
10.08.2018, 14:39
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: ID Hilfe
Antworten: 4
Zugriffe: 73

Re: ID Hilfe

Lithospermum ist der ganz alte Name, zwischenzeitlich war es mal Buglossoides und jetzt seit neuestem Aegonychon. Das ist aber in noch fast keiner Flora so drin, weil zu neu.
Gruß, Michael
von Kraichgauer
10.08.2018, 11:53
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Amaranthus bouchonii nein eher A. powellii Grünähriger Fuchsschwanz
Antworten: 3
Zugriffe: 69

Re: Amaranthus bouchonii nein eher A. powellii Grünähriger Fuchsschwanz

Das mit der Größe hat gar nichts zu sagen, das variiert stark.

Ich habe mit bouchonii bisher nur relativ wenig Erfahrung, aber rein optisch sah er eher wie retroflexus aus (dichter Blütenstand etc.) und nicht so schlank wie powellii. Das sind aber keine sicheren Merkmale.

Gruß, Michael
von Kraichgauer
10.08.2018, 08:27
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wildpflanze Kroatien
Antworten: 2
Zugriffe: 99

Re: Wildpflanze Kroatien

Kein Grund zur Besorgnis. Das ist wohl ein Bidens, und zwar höchstwahrscheinlich Bidens subalternans. In Kroatien sind erstaunlich wenig Bidens-Arten gemeldet, was die Auswahl einfacher macht. Guckst Du hier: https://hirc.botanic.hr/fcd/DetaljiFrame.aspx?IdVrste=26766&taxon=Bidens+subalternans+DC. o...
von Kraichgauer
10.08.2018, 08:14
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Amaranthus bouchonii nein eher A. powellii Grünähriger Fuchsschwanz
Antworten: 3
Zugriffe: 69

Re: Amaranthus bouchonii Bouchon-Amaranth (?)

Also mit powellii agg. bin ich schon mal einverstanden. Auf "a5" sieht man deutlich die Quernaht, mit der der Deckel der Fruchthülle (!) abreißt. [Nicht die Frucht hat einen Deckel, sondern die Fruchthülle!]. Auf einigen anderen Früchten im Sammelbild auch. Insofern wäre man bei A. powellii, dafür s...
von Kraichgauer
09.08.2018, 12:46
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Ungarn (Bükk): Raue Schattenpflanze (vegetativ)
Antworten: 1
Zugriffe: 82

Re: Ungarn (Bükk): Raue Schattenpflanze (vegetativ)

Ich glaube, das sind zwei verschiedene Arten. Sie erinnern mich an größere Asteraceen (Rudbeckia, Helianthus etc.). Aber nur ein Bauchgefühl.

Gruß, Michael
von Kraichgauer
08.08.2018, 14:50
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Was ist das für eine Pflanze?
Antworten: 2
Zugriffe: 110

Re: Was ist das für eine Pflanze?

Euphorbia lathyris. Siehe hier unter Nr. 2:
viewtopic.php?f=2&t=5445

Sinn macht es keinen. Die Art wurde früher als "Anti-Wühlmaus-Pflanze" verkauft, was Quatsch ist.
Vorsicht beim Entfernen, stark ätzender Milchsaft. Handschuhe tragen!

Gruß, Michael
von Kraichgauer
08.08.2018, 08:44
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Ungarn (Bükk): Verholzte Fabacea (Ginster?) mit "Kleeblättern" und Schoten
Antworten: 4
Zugriffe: 99

Re: Ungarn (Bükk): Verholzte Fabacea (Ginster?) mit "Kleeblättern" und Schoten

Edit: wahrscheinlich doch ein Chamaecytisus? Meine Idee mit Thermopsis war wohl auch nix. Wäre auch zu weit hergeholt gewesen, und da ist weit und breit nichts verwildert.

Gruß, Michael