Keine Chance für Nazi-Propaganda und Rassismus in diesem Forum! #noafd #nopegida

Die Suche ergab 302 Treffer

von Tina
06.05.2021, 23:43
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?
Antworten: 21
Zugriffe: 353

Re: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?

Hmm, mir kommen diese 12 Monate dann aber reichlich willkürlich vor. Ich fänd es viel logischer, wenn die Vegetationsperiode die aktive Wachstumszeit beschriebe, und die Vegetationsruhe die Zeit dazwischen (sodass die Perioden dann logischerweise unterschiedlich lang sind). Ehrlich gesagt würde ich ...
von Tina
06.05.2021, 22:51
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?
Antworten: 21
Zugriffe: 353

Re: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?

Anagallis hat geschrieben:
04.05.2021, 12:39
Vegetationsperiode = 12 Monate hintereinander
Nach meinem Verständnis folgt auf eine Vegetationsperiode die Vegetationsruhe (in diesem Fall mindestens im Winter, zumindest dort wo es ausreichend kalt ist). Wo hat die in deiner Rechnung Platz?
von Tina
04.05.2021, 11:59
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?
Antworten: 21
Zugriffe: 353

Re: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?

Auweia, jetzt bin ich vollständig verwirrt!
Die Vegetationsperiode vor dem Winter ist eine, die Vegetationsperiode im darauffolgenden Jahr ist eine, und die Vegetationsperiode nach dem zweiten Winter ist doch auch eine = macht 3 Perioden.

So dachte ich. Wo liegt mein Fehler?
von Tina
04.05.2021, 11:08
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?
Antworten: 21
Zugriffe: 353

Re: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?

Nehmen wir mal Oenothera biennis (schon laut Name eine Zweijährige). Die samt sich im Herbst aus, keimt, bildet über den Winter eine Rosette, die im nächsten Jahr blüht (= zweijährig und winterannuell). In der Regel blühen die Nachtkerzen aber erst im übernächsten Jahr. Warum bezeichnet man die eig...
von Tina
04.05.2021, 10:51
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?
Antworten: 21
Zugriffe: 353

Re: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?

Warum werden eigentlich in Gartencentern etc. Ausdauernde als "mehrjährig" verkauft, ist das bekannt? Wenn die wirklich mehrjährig wären, würde die doch kaum einer haben wollen.
von Tina
04.05.2021, 10:47
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?
Antworten: 21
Zugriffe: 353

Re: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?

Bienne Pflanzen brauchen meist zwei Winter bis zur Blüte
Ach, das hätte ich nicht gedacht. Danke für die Horizonterweiterung.
von Tina
04.05.2021, 10:45
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?
Antworten: 21
Zugriffe: 353

Re: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?

Hmm, ich hab dich wohl noch nicht ganz verstanden. Nehmen wir mal Oenothera biennis (schon laut Name eine Zweijährige). Die samt sich im Herbst aus, keimt, bildet über den Winter eine Rosette, die im nächsten Jahr blüht (= zweijährig und winterannuell). Dann samt sie wieder aus, das Spiel beginnt vo...
von Tina
04.05.2021, 10:20
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?
Antworten: 21
Zugriffe: 353

Re: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?

Ich habe bei einer Zweijährigen immer an eine Winterannuelle gedacht, dachte, das wären Synonyme. Ist das nicht immer so - gibt es denn Bienne, die keine Winterannuellen sind? Ich verstehe aber immer noch nicht, warum für dich Valerianella einjährig ist. Die Pflanze keimt doch vor dem Winter, und bl...
von Tina
04.05.2021, 08:12
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?
Antworten: 21
Zugriffe: 353

Re: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?

Und was ist dann deine Definition von zweijährig? Oder verstehe ich dich so, dass du diesen Begriff gar nicht benutzen möchtest? Aber was haben Gärtner damit zu tun? Ich kenne Botaniker, die haben keine Problem mit diesem Begriff (und sind keine Gärtner).
von Tina
04.05.2021, 00:42
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Vicia segetalis? --> vermutlich ja.
Antworten: 2
Zugriffe: 72

Re: Vicia segetalis?

Danke für deine ausführliche Antwort!
Es ist nicht unwahrscheinlich, dass ich später im Jahr nochmal dort vorbeischaue. (Es ist aber auch nicht unwahrscheinlich, dass später im Jahr alles gemäht sein wird.)

Grüße,
Tina.
von Tina
04.05.2021, 00:40
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?
Antworten: 21
Zugriffe: 353

Re: Wildstaude am steinigen Wiesenweg?

Hallo Anagallis,
Insofern ist Feldsalat (Valerianella sp.) keine Staude sondern einjährig.
Erbsenzählerei(?): ist der nicht zweijährig?

Grüße,
Tina.
von Tina
03.05.2021, 22:30
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Vicia segetalis? --> vermutlich ja.
Antworten: 2
Zugriffe: 72

Vicia segetalis? --> vermutlich ja.

Hallo, nachdem mir die Flora Vegetativa nicht weiterhelfen konnte, landete ich über Bildvergleich bei Vicia segetalis . Was meint ihr? Funktioniert Wickenbestimmung ohne Blüten und Früchte überhaupt zuverlässig? Ich habe da keine Erfahrung. Das längste Blättchen eines Blattpaars war 20 mm lang, der ...
von Tina
29.04.2021, 00:24
Forum: Was ist das für eine Wildpflanze?
Thema: Galium album ssp. pycnotrichum? --> ja (also dies behaarte Galium album halt)
Antworten: 1
Zugriffe: 114

Galium album ssp. pycnotrichum? --> ja (also dies behaarte Galium album halt)

Hallo zusammen, ist dies Galium album ssp. pycnotrichum ? Auf einer bereits mehrjährigen Brache - ich vermute eine Ausgleichsfläche - waren viele so stark behaarte (schön flauschige!) Labkräuter zu finden. Gemeinsam mit kahlen Pendants, die sich ansonsten sehr ähneln. Alle Pflanzen waren von üppigem...
von Tina
26.04.2021, 14:32
Forum: Was ist das für eine Zier-, Zimmer- oder exotische Pflanze?
Thema: Gelbe, niedrige Brassicaceae --> cf. Barbarea rupicola
Antworten: 5
Zugriffe: 516

Re: Gelbe, niedrige Brassicaceae --> cf. Barbarea rupicola

Danke Michael für deinen Hinweis! Mit seinen zierlichen Blattfiedern spricht mich Morisia monanthos sogar noch mehr an. Fragt sich, wo nun die Barbarea hergekommen ist. Die drei Exemplare in der Mauer wurden dort nicht eingepflanzt (das ist technisch nicht möglich), sondern sind irgendwie als Samen ...
von Tina
25.04.2021, 22:51
Forum: Was ist das für eine Zier-, Zimmer- oder exotische Pflanze?
Thema: Gelbe, niedrige Brassicaceae --> cf. Barbarea rupicola
Antworten: 5
Zugriffe: 516

Re: Gelbe, niedrige Brassicaceae

Hortus, vielen Dank! Das schaut meiner bescheidenen Meinung nach sehr gut aus.

Grüße,
Tina.