Kennt jemand Lotus corniculatus var. sativus?

Wer eine Wildpflanze aus Europa bestimmt haben möchte, kann hier eine Bestimmungsanfrage dazu stellen.

Moderatoren: Sabine, Jule, akw

Forumsregeln
1. Bitte zu jeder Anfrage einen Fundort (Land,Stadt, Umgebung, Habitat etc.) und Funddatum angeben
2. Bitte nicht mehr als 3 Pflanzen pro Thema anfragen (wird sonst unübersichtlich)
3. Herbarium-Anfragen von Schülern und Studenten werden NUR noch mit eigenen Bestimmungsversuchen akzeptiert - Sonst Löschung des Beitrages

TIPP: Je mehr Detailbilder ihr von einer Pflanze zeigt, also zum Beispiel Gesamtaufnahme der Pflanze, Blatt + Blüte von oben und unten, Stängel unten + oben, Früchte oder weiteres, desto größer ist der Bestimmungserfolg und die Artansprache hier im Forum.
Weiterhin viel Spass im Forum :)
Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 15:49
Wohnort: Kiel

Kennt jemand Lotus corniculatus var. sativus?

Beitragvon Gregor » 10.05.2007, 03:06

Hallo allerseits,

ist euch Lotus corniculatus L. var. sativus Hyl. in Jalas bekannt? Nein, dann kann das hier vielleicht Abhilfe schaffen: Der unten folgende Artikel entstammt dem Runbrief zur botanischen Erfassung des Kreises Plön (Nord-Teil), Jahrgang 14, Heft 1, 2005: 8–14.

(Das Ganze wird wohl 4teilig).

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor
Dateianhänge
Folie1.JPG
Folie1.JPG (64.63 KiB) 784 mal betrachtet
Folie2.JPG
Folie2.JPG (54.7 KiB) 784 mal betrachtet

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 15:49
Wohnort: Kiel

Beitragvon Gregor » 10.05.2007, 03:08

Hallo allerseits,

hier folgt der 2. Teil:

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor
Dateianhänge
Folie3.JPG
Folie3.JPG (69.74 KiB) 781 mal betrachtet
Folie4.JPG
Folie4.JPG (27.83 KiB) 781 mal betrachtet

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 15:49
Wohnort: Kiel

Beitragvon Gregor » 10.05.2007, 03:09

Hallo allerseits,

nun folgt der 3. Teil:

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor
Dateianhänge
Folie5.JPG
Folie5.JPG (15.66 KiB) 778 mal betrachtet
Folie6.JPG
Folie6.JPG (36.1 KiB) 778 mal betrachtet

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 15:49
Wohnort: Kiel

Beitragvon Gregor » 10.05.2007, 03:10

Hallo allerseits,

jetzt folgt der 4. Teil und letzte Teil:

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor
Dateianhänge
Folie7.JPG
Folie7.JPG (24.26 KiB) 775 mal betrachtet

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 15:49
Wohnort: Kiel

Beitragvon Gregor » 10.05.2007, 03:42

Hallo allerseits,

noch einige Anmerkungen: In der 2. Auflage des Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen hat man Lotus corniculatus L. var. sativus Hyl. in Jalas, Saat-Hornklee sogar abgebildet und seine Höhe von 1 m auf 50 cm reduziert, was aber noch immer nicht ganz obigen Erfahrungen entspricht.
Des Weiteren sollen laut dem Bildatlas noch var. hirsutus Koch, Behaarter Hornklee (Stängel, Blätter und Kelch anliegend behaart),
eine var. kochii Chrtková-Žertová, Bewimperter Hornklee (abstehend behaart) und
eine var. alpicola Beck, Berg-Hornklee (kahl, mit (12–)13–17 mm langer Krone und 1–4blütigen Dolden) für Deutschland beschrieben sein.

Noch eine kleine Episode am Rande: E. Christensen hat seine Beobachtungen über den Saat-Hornklee z. B. dem zuständigen Bearbeiter des Schmeil/Fitschen schriftlich mitgeteilt. Das wurde dort abgebügelt mit der Bemerkung man könne ja nicht alles in eine Flora aufnehmen. Und das bei einer Sippe, die mit Standard-Aussaatmischungen vermutlich in ganz Deutschland und vielleicht sogar darüber hinaus verbreitet wird! Dabei kann man im Vorwort des Schmeil/Fitschen lesen: "Konstruktiv kritische Hinweise sind immer und jederzeit herzlich willkommen; sie helfen ja weiter, die Qualität des Produktes stetig zu verbessern." Wie heißt es doch so schön: Wer es glaubt wird... :)

Naja, achtet mal auf diese Sippe (Saat-Hornklee)! Da sie mit Standard-Aussaatmischungen ausgebracht wird, sollte sie derzeit in rascher (wenn auch künstlich gefördeter) Ausbreitung begriffen sein.

Es würde mich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen mit dieser Sippe mitteilt.

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Benutzeravatar
Hegau
Beiträge: 3961
Registriert: 17.04.2004, 20:50
Wohnort: Singen
Kontaktdaten:

Beitragvon Hegau » 11.05.2007, 21:56

Solche hohen Hornklee-Pflanzen (durchaus bis 1 m hoch) gibt es hier in Süddeutschland öfter in Einsaaten an Weg- und Straßenrändern. Ob sie Deiner var. sativa entsprechen, habe ich noch nicht überprüft. Auch sieht man an solchen Standorten öfter dicht abstehend behaarte niedrige Hornklee-Pflanzen.

Als weitere Leguminosen sind hier in den Einsaaten zu finden:
- Anthyllis vulneraria ssp. polyphylla (bei uns kommt wild nur die ssp. carpatica vor)
- Pisum sativum ssp. arvense
- Trifolium incarnatum


Gruß Thomas
Online-Exkursionsflora für den Alpenraum http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de ... ahome.html

Kartierung der Laufkäfer im Kreis Konstanz http://www.tkgoetz.homepage.t-online.de/Laufkaefer.html

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 15:49
Wohnort: Kiel

Beitragvon Gregor » 11.05.2007, 22:19

Hallo Thomas (hegau),

danke für deine Ausführungen! Und für die Allgemeinheit noch ein kleiner Hinweis:

Lotus corniculatus L. var. kochii Chrtková-Žertová, Bewimperter Hornklee (abstehend behaart) bitte nicht mit Lotus corniculatus L. ssp. hirsutus Rothm. (ähnlich Lotus corniculatus L. var. corniculatus, aber Stängel und Blättchen beiderseits stark behaart; Endblättchen stumpf oder zugespitzt, verkehrt-eiförmig) verwechseln!

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor

Gregor
Beiträge: 3575
Registriert: 12.04.2007, 15:49
Wohnort: Kiel

Beitragvon Gregor » 11.05.2007, 23:56

Hallo allerseits,

ja, wenn man einmal nicht aufpasst! Wollte vorhin korrekt sagen:

Für die Allgemeinheit noch ein kleiner Hinweis:

Lotus corniculatus L. var. hirsutus Koch, Behaarter Hornklee (Stängel, Blätter und Kelch anliegend behaart)
bitte nicht mit Lotus corniculatus L. ssp. hirsutus Rothm. (ähnlich Lotus corniculatus L. var. corniculatus, aber Stängel und Blättchen beiderseits stark behaart; Endblättchen stumpf oder zugespitzt, verkehrt-eiförmig) verwechseln!

Ist so ja auch viel logischer: Verwechselungsgefahr wegen der Namensähnlichkeit!

Schöne Grüße aus Kiel

Gregor


Zurück zu „Was ist das für eine Wildpflanze?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: arolina66, Bing [Bot], Google [Bot], pedicularis und 4 Gäste